Nach Windows Update

Windows 10 Reservierung schon bei Windows-8-Setup möglich

Wer einen PC mit Windows 8.1 neu aufsetzt, bekommt schon bei der Ersteinrichtung im Setup eine Möglichkeit, sich Windows 10 gratis zu reservieren.

Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.

© Microsoft

Windows 10 erscheint am 29. Juli 2015.

Microsoft geht einen Schritt weiter bei seinen Plänen, Windows 10 zum Release möglichst flächendeckend zu verbreiten. Wie winbeta.org meldet, bietet die Windows-8-Installation nach dem jüngsten Windows Update schon bei der Ersteinrichtung des aktuellen Betriebssystems die Möglichkeit, sich seine Gratis-Version von Windows 10 zu sichern.

Voraussetzung ist wahrscheinlich, dass der PC mit dem Internet verbunden ist und somit vor der Einrichtung die aktuelle Updates herunterladen kann. Ist dies nicht möglich, durchlaufen Nutzer beim Setup von Windows 8 wohl die gewöhnlichen Menüpunkte.

Erst vor wenigen Wochen rollte Microsoft das "Windows 10 Werbe Tool" auf Rechnern mit Windows 7 und Windows 8 aus. Dieses Tool ermöglicht, sich vorab bei Microsoft zu registrieren, um den Download rechtzeitig zum Release zu erhalten. Dabei haben sich vielerorts Menschen gewundert, dass sie sich Windows 10 nicht reservieren konnten. Der Grund ist - neben Spekulationen beispielsweise zu nicht vorhandenen Features bei Raubkopien - ein nicht geladenes oder bewusst blockiertes Windows Update.

Konkret geht es um den Patch mit der Bezeichnung KB3035583. Betroffene Nutzer, die Windows 10 jetzt reservieren möchten, müssen unter Windows Update unter "Installierte Updates" lediglich sicherstellen, dass dieser Patch geladen und installiert wird. Schauen Sie gegebenenfalls bei "Ausgeblendete Updates" nach. Sie können den Reservierungs-Status jederzeit rückgängig machen. Passiert dies nicht, wird Ihre Lizenz für Windows 7 oder Windows 8 zum 29. Juli dauerhaft in eine Windows-10-Lizenz gewandelt. Sie haben ein Jahr lang Zeit, sich das Gratis-Upgrade zu sichern. Anschließend entfällt das Angebot und Microsoft verlangt den regulären Preis für Windows 10.

Mehr zum Thema

DoNotSpy10 unter Windows 10
DoNotSpy10 als Download

Kritik an den Standardeinstellungen von Windows 10: Mit DoNotSpy10 kommt ein Gratis-Tool, das höheren Datenschutz und mehr Privatsphäre bietet.
Windows 10 auf vielen Geräten
KB3081424

Windows 10 erhält das erste große Update. Das "Cumulative Update" KB3081424 bringt das System auf einen Schlag auf den aktuellen Stand.
Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.
Keine Treiber

Ältere Rechner können beim Update auf Windows 10 ohne Grafiktreiber dastehen. Nvidia, AMD und Intel stellen den Support für unterschiedliche…
Windows 10 auf USB-Stick
Kopierschutz, Größe, Fotos & Co.

Schon bald wird Microsoft Windows 10 USB Sticks in den Handel bringen. Mittlerweile gibt es konkrete Infos zu den Datenträgern und Fotos.
Windows 10 auf vielen Geräten
KB3081424 installiert nicht

Das kumulative Windows 10 Update KB3081424 installiert sich nicht und zwingt Nutzer zu Reboot-Schleifen. Update: Bugfix mit KB3081436.