Angebot zum Umstieg

Windows 10 für XP-Nutzer angeblich für 40 US-Dollar

Angeblich will Microsoft XP-Nutzer mit einem 40-Dollar-Angebot zum Wechsel auf Windows 10 überreden. Diesen Preis nennt zumindest der Leaker "Wzor".

Windows 10 auf vielen Geräten

© Microsoft

Windows 10 günstiger: Microsoft will XP-Nutzer angeblich mit einem 40-Dollar-Angebot überzeugen.

Von Windows XP auf Windows 10 umsteigen für nur 39,99 US-Dollar? Das wäre ein Angebot, mit dem sich viele Firmen und auch Privatnutzer endlich vom Betriebssystem-Dino verabschieden könnten.

Einen solchen Preis prophezeit zumindest der bekannte Leaker "Wzor" aus Russland. Demnach gebe es über den Microsoft-Store den Download der Retail-OEM-Fassung, über das Entwicklernetzwerk MSDN (Microsoft Developer Network) die ISO-Datei und für Abonnenten der Volumenlizenz das klassische Firmenupdate.

Die Preisgestaltung beim Letztgenannten wird voraussichtlich anders aussehen - wenn sich die Ausführungen von "Wzor" auf Twitter (Google-Übersetzung) bewahrheiten.

Die vorgeblichen Details zum Vertrieb würden bedeuten, dass es für XP-Nutzer keine physische Version (etwa auf DVD) von Windows 10 geben wird. Vielmehr würde dann die Windows-XP-Lizenznummer online oder telefonisch abgefragt werden, um eine Berechtigung für den digitalen Bezug des nächsten Microsoft-Betriebssystems zu erhalten.

Lesetipp: Von XP auf Windows 8.1 umsteigen

Microsoft hat das Gerücht wie üblich nicht kommentiert. Daher bleibt unklar, ob das kolportierte Angebot Einschränkungen für die Home- und Pro- sowie die 32- und 64-Bit-Fassungen von XP offenhält. Ebenso bleibt abzuwarten, welche Versionen von Windows 10 XP-Nutzer erhalten könnten. "Wzor" nennt zwar ein Update auf die x86-Version (32 Bit) von Windows 10 Home, doch nicht überall wäre diese sinnvoll für bestehende Rechner.

Lesetipp: Bahnstreik Mai 2015: Ersatzfahrplan zum Download

Sicher ist, dass die Systemanforderungen von Windows 10 relativ niedrig ausfallen. Viele Systeme mit Windows XP könnten mit Windows 10 einfach weiter betrieben werden.

Windows 10 wird im ersten Jahr nach dem Release im Sommer 2015 gratis sein - zumindest für Nutzer mit einer gültigen Lizenz für Windows 7 und Windows 8 beziehungsweise Windows 8.1.  Nutzer von Vista und XP sind hiervon bislang ausgenommen. Während Windows Vista langsam aber sicher verschwindet - zumindest kaum noch eine Rolle spielt -,  ist Windows XP immer noch das am zweitmeisten verbreitete Betriebssystem nach Windows 7.

Mehr zum Thema

Symbolbild PC-Tuning
Windows-Tuning

Mit dem Gratis-Programm Winaero Tweaker optimieren Sie versteckte Windows-Funktionen ganz komfortabel. Wir stellen Ihnen das neue Tuning-Tool im…
Screenshot: KB3035583 blockieren
KB3035583 blockieren

KB3035583 bringt ein Werbe-Tool für Windows 10. Wir zeigen, wie Sie den Patch deinstallieren und dauerhaft in Windows Update blockieren.
Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.
Keine Treiber

Ältere Rechner können beim Update auf Windows 10 ohne Grafiktreiber dastehen. Nvidia, AMD und Intel stellen den Support für unterschiedliche…
Windows 10 auf USB-Stick
Kopierschutz, Größe, Fotos & Co.

Schon bald wird Microsoft Windows 10 USB Sticks in den Handel bringen. Mittlerweile gibt es konkrete Infos zu den Datenträgern und Fotos.
Windows 10 auf vielen Geräten
KB3081424 installiert nicht

Das kumulative Windows 10 Update KB3081424 installiert sich nicht und zwingt Nutzer zu Reboot-Schleifen. Update: Bugfix mit KB3081436.