Home und Pro

Windows 10 nach Gratis-Update: Deutschland-Preise bestätigt

Wer Microsofts Gratis-Update auf Windows 10 nicht wahrnimmt und sich später umentscheiden will, wird mit folgenden Preisen für Deutschland rechnen müssen.

Microsoft mit Windows 10 auf der IFA 2015

© Microsoft

Wer Windows 10 nach dem 29. Juli nutzen will, kann sich auf folgende Kosten einstellen.

Microsoft hat bestätigt, dass sich an der Preispolitik für Windows 10 in Deutschland nach dem 29. Juli 2016 nichts ändern wird. Dann endet die Phase, in der Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 kostenlos auf das neue Microsoft-Betriebssystem aktualisieren können. Zum Start von Windows 10 sagte Microsoft, dass die Preise für den Nachfolger von Windows 8.1 für die Home- bei 135 Euro und für die Pro-Version bei 279 Euro (UVP) liegen (jeweils inklusive Mehrwertsteuer). Bei den Beträgen wird es in rund 80 Tagen, in denen das Gratis-Update noch möglich ist, bleiben.

Unklar bleiben weiterhin Details darüber, inwiefern das Gratis-Update für „Nutzer von Eingabehilfen“ bestehen bleibt. Auf dem Windows-Blog wurde am 6. Mai ein Betrag veröffentlicht, wonach Nutzer mit einer Behinderung auch nach dem 29. Juli 2016 kostenlos auf Windows 10 aktualisieren können. Verschiedene, sich daraus ergebende Fragestellungen haben wir im verlinkten Artikel gesammelt.

Auf Windows 10 wechseln oder nicht?

Die Frage lässt sich nicht pauschal für jeden Nutzer beantworten.  Microsoft empfiehlt das Update zwar – was natürlich wenig überrascht. Dennoch gibt es verschiedene Szenarien, in denen Nutzer besser bei Windows 7 oder Windows 8.1 bleiben sollten. Diese haben wir in unserem Artikel „Windows 10 Update Countdown“ für Sie näher beschrieben.

Das Wesentliche in Kurzform: Wer neue Hardware betreiben mag, wird bei Windows 10 in der Zukunft am wenigsten Probleme haben. Bei älterer und somit häufig schwächerer Hardware sowie beim Einsatz von Geräten, bei denen der Treiber-Support längst eingestellt wurde, lautet die Devise: „Never change a running system“.

Mehr zum Thema

Surface Pro 4
Trade-In Cashback

Wer ein Surface Pro 4 kaufen möchte, kann sein altes Surface, ein alternatives Tablet oder seinen Laptop nun in Zahlung geben und bis zu 450 Euro…
Windows 10
Microsoft

Das Gratis-Update auf Windows 10 ist ab dem 30. Juli nicht mehr möglich. Microsoft verrät Infos zu Kosten für Spätumsteiger und zur Zukunft des…
Windows 10: Blue Screen mit QR-Code
Microsoft

Das Creators Update für Windows 10 kommt und kann bei einigen Nutzern zu Ärger führen. Wir sammeln erste Probleme und mögliche Lösungen.
Windows 10 Creators Update
Patch Day

Im typischen Patch-Day Zyklus kommen nun wieder kumulative Updates für Windows 10, die für mehr Sicherheit im System sorgen. Hier die Details.
Windows 10 Creators Update
Entwicklung seit Release

Microsoft verrät Zahlen, wonach das Creators Update Windows 10 stabiler mache, für mehr Akkulaufzeit sorge, das System schneller Booten lasse und…