Windows 365

Windows 10 mit Abo-Modell?

Windows 10 könnte bereits zum Release eine jährliche Abo-Gebühr verlangen. Mit der Sicherung der Namensrechte an "Windows 365" könnte Microsoft einen ähnlichen Weg wie bei Office 365 gehen.

Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.

© Microsoft

Zur Windows 10 Consumer Experience gibt es neue Informationen.

Jahres-Abo für Windows 10? Gerüchten zufolge könnte Microsoft für sein neues Betriebssystem ein solches Abonnement-Modell einführen. Die Spekulationen berufen sich auf die Rechte am Namen "Windows 365", die sich Microsoft laut Neowin kürzlich gesichert hat.

Die Namensgebung könnte ein Hinweis darauf sein, dass das Unternehmen mit Windows 10 ähnlich wie mit Office 365 verfahren will. Auch im aktuellen Office ist eine jährliche Abo-Gebühr zu entrichten.

Bislang gab es von Microsoft keine Äußerung zu diesen Gerüchten. Auf der Consumer Preview erklärte das Unternehmen bereits, dass es eine Gratis-Version von Windows 10 geben werde. Diese Version ist für alle Nutzer verfügbar, die innerhalb des ersten Jahres nach Release auf Windows 10 upgraden.

Mehr zum Thema

Windows 10, Startmenü
Startmenü, Charmsbar und Co.

Nutzen Sie schon die Technical Preview von Windows 10? Wir geben hilfreiche Tipps, mit denen Sie mehr aus dem Windows-8-Nachfolger herausholen, und…
Windows 10: Wallpaper von Khaos VFX
Update-Fehler

Das Gratis-Update sorgt weiter für Probleme: Windows 10 lässt sich nicht aktivieren. Wir zeigen mögliche Lösungen für häufige Update-Fehler.
Windows 10 Betrug führt zu Ransomware
Vorsicht vor Erpressungs-Trojaner

Der Windows 10 Release ruft Betrüger auf den Plan. Hinter einer vermeintlichen Microsoft-Mail mit einem "Free Update" verbirgt sich ein…
Kurz vor dem Windows-10-Release zeigen die PC-Absätze weiter steil nach unten.
Update wird nicht angezeigt

Nach dem Windows-10-Release haben viele Nutzer immer noch keine Benachrichtigung zum Update erhalten. Wann ist der Download für alle verfügbar?
Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.
Keine Treiber

Ältere Rechner können beim Update auf Windows 10 ohne Grafiktreiber dastehen. Nvidia, AMD und Intel stellen den Support für unterschiedliche…