Windows 10

Microsoft schafft den Patch Day ab

Windows 10 macht mit dem Patch Day Schluss. Unternehmen und Endverbraucher bekommen Updates künftig anders. Microsoft stellt zwei Möglichkeiten vor.

Windows 10 auf vielen Geräten

© Microsoft

Mit Windows 10 beendet Microsoft das Warten auf wichtige Updates.

Der Patch Day ist bald Geschichte: Mit Windows 10 wird Microsoft den seit über zehn Jahren etablierten Tag für Downloads von Updates abschaffen. Anstatt regelmäßig - jeden zweiten Dienstag eines Monats - eine ganze Reihe von Patches auszuliefern, wird es künftig sowohl für Firmen als auch Endkunden (mit Windows 10 Pro) zwei Möglichkeiten geben. Ziel ist es, Patches in Zeiten ständig neuer Sicherheitsrisiken schneller als Download zur Verfügung zu stellen.

Anwender können dann wählen, Patches für Windows einerseits per Push-Funktion zu erhalten. Dabei werden Updates laufend ins System gespielt, sobald sie zur Verfügung stehen und der Rechner genügend freie Ressourcen für Download und Installation hat. Andererseits können Nutzer auswählen, Patches verzögert zu erhalten. So lassen sich Probleme mit Windows Update vermeiden, die in jüngster Zeit fast schon auf der Tagesordnung zu stehen schienen. Wer will, kann so auch den bisherigen Patch-Rhythmus beibehalten.

Anfangs hatte Microsoft dieses Modell mit "Windows Update for Business" lediglich für Unternehmen vorgestellt, damit Systemadministratoren mehr Freiheit bei der Planung und Durchführung von Updates haben. Auf der Microsoft-Technologiekonferenz Ignite 2015 hat Microsoft seine Pläne weiter konkretisiert, wonach auch Windows-Nutzer mit der Pro-Version vom neuen Update-System profitieren. Schneller ausgelieferte Updates bedeuten schlichtweg mehr Sicherheit.

Windows 10 soll nach aktuellem Kenntnisstand zusammen mit Office 2016 im Sommer 2015 erscheinen. Sie können beide kommenden Microsoft-Produkte bereits kostenlos testen. Klicken Sie für mehr Infos einfach in die verlinkten Meldungen und Ratgeber.

Mehr zum Thema

Windows 10 Sicherheit: Symbolbild
Updates sperren

Windows 10 Home installiert Windows Updates automatisch - für Nutzer nicht immer optimal. Ein Microsoft-Tool erlaubt nun doch mehr Kontrolle.
Windows 10: Wallpaper von Khaos VFX
Update-Fehler

Das Gratis-Update sorgt weiter für Probleme: Windows 10 lässt sich nicht aktivieren. Wir zeigen mögliche Lösungen für häufige Update-Fehler.
Windows 10 Betrug führt zu Ransomware
Vorsicht vor Erpressungs-Trojaner

Der Windows 10 Release ruft Betrüger auf den Plan. Hinter einer vermeintlichen Microsoft-Mail mit einem "Free Update" verbirgt sich ein…
Kurz vor dem Windows-10-Release zeigen die PC-Absätze weiter steil nach unten.
Update wird nicht angezeigt

Nach dem Windows-10-Release haben viele Nutzer immer noch keine Benachrichtigung zum Update erhalten. Wann ist der Download für alle verfügbar?
Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.
Keine Treiber

Ältere Rechner können beim Update auf Windows 10 ohne Grafiktreiber dastehen. Nvidia, AMD und Intel stellen den Support für unterschiedliche…