Zahlen und Fakten

Windows 10: 75 Millionen Nutzer, mehr App-Downloads als bei Windows 8

Microsoft hat offizielle Zahlen und Fakten zu Windows 10 veröffentlicht. Darunter: Einen Monat nach Release gibt es bereits über 75 Millionen Nutzer.

Windows 10: Desktop mit Tablet

© Microsoft

Aktuelle Infos zu Windows 10!

Wie viele Nutzer hat Windows 10? Wie kommt der neue Windows Store im Vergleich zu Windows 8 an? Fragen wie diese hat Microsofts Corporate Vice President (Windows and Devices Group) Yusuf Mehdi in einer Serie von Twitter-Beiträgen am 26. August 2015 beantwortet. Den Anfang machen die Nutzerzahlen. Demnach gibt es in 192 Ländern bereits über 75 Millionen Geräte, auf denen Windows 10 läuft. Auf über 90.000 verschiedenen Gerätemodellen – sowohl PC als auch Tablet – haben Nutzer das Gratis-Update wahrgenommen. Darunter seien sogar Geräte, die im Jahr 2007 produziert wurden.

Dann veröffentlichte Yusuf Mehdi Einblicke zu Windows 10 für Gamer: Das gesamte Gameplay-Material, dass Nutzer von Xbox One innerhalb eines Monats auf ein Windows-10-Gerät gestreamt haben, hat eine Laufzeit von über 122 Jahren. In Spielen wie der Microsoft Solitaire Collection und der Windows-10-Edition von Minecraft haben Nutzer zehn Millionen Errungenschaften (Achievements) freigeschaltet.

Weiter ging es mit Cortana. Mit der Eingabe „tell me a joke“ erzählt Microsofts digitale Assistentin einen Witz. Seit dem Start von Cortana auf Windows Phone 8.1 wurde dieses Feature bereits über eine halbe Million Mal aufgerufen. Der nächste Tweet der Serie beschäftigt sich mit dem Windows Store für Windows 10. Die Anzahl der bisherigen App-Downloads übersteigt die von Windows 8 im entsprechenden Launch-Zeitraum um den Faktor 6. Die letzten Tweets der Serie heben Unternehmen und Unterstützer der „Upgrade Your World“-Initiative von Microsoft zum Launch von Windows 10 hervor.

Wie kommt Microsoft an entsprechende Daten? In Windows 10 und jetzt auch 7 und 8.1 sind Tools eingebaut, die entsprechende Daten erheben und an Microsoft senden, um solche Statistiken zu ermöglichen. Diese Programme sorgen an anderen Stellen jedoch für Kritik. Details lesen Sie in den verlinkten Meldungen.

Mehr zum Thema

Windows 10: Desktop mit Tablet
Keine Update-Downloads mehr nach dem Setup

Mit dem Threshold 1 Refresh von Windows 10 erspart Microsoft vielen Nutzern den Download der bisherigen Windows Updates seit dem Release.
Windows 10: Desktop mit Tablet
Abhöranlage & Co.

Windows 10 kämpft seit dem Release mit Spionage-Vorwürfen. Microsoft verrät nun in einem Blog-Beitrag, was an der angeblichen Datensammelwut dran…
Windows 10: Der Marktanteil in den ersten zwei Monaten.
Zweiter Monat nach dem Release

Nachdem Microsoft sich mit Windows 10 im August einen Marktanteil von über 5 Prozent erkämpfen konnte, fällt das Wachstum im September deutlich…
Windows 10: Desktop mit Tablet
Download und Reservierung blockieren

Sie wollen Windows 10 (noch) nicht und die Reservierung sowie den Download endgültig entfernen und sperren? Wir haben drei Tipps für Sie!
Windows 10: Einstellungen vs Systemsteuerung
PC einstellen und anpassen

Auf Nachfrage hat Microsoft eine Begründung dafür gegeben, warum die Systemsteuerung dem neuen Einstellungsfenster in Windows 10 weichen muss.