KB3176938

Windows 10 Patch: Alte Probleme gelöst - neue Bugs geschaffen

Die aktuelle Windows 10 Version 1607 bekommt mit KB3176938 einen neuen Patch. Dieser löst einige der bisherigen Probleme, sorgt aber für neue Bugs.

Facepalm-Symbolbild

© shutterstock/Ollyy

Windows 10 bereitet einigen Nutzern Sorgen: Microsoft löst Probleme, schafft aber neue Fehler.

Windows 10 scheint für viele Nutzer nach dem Anniversary Update von Anfang August nicht rund zu laufen. Bestimmte Systemzusammenstellungen mit SSDs machten Nutzern zu schaffen, genau wie der Einsatz des Kindle-Readers von Amazon oder Einstellungen bei Webcams. Seit Ende August bzw. Anfang September verteilt Microsoft mit KB3176938 einen neuen Patch, der sich den verschiedenen Fehlern annehmen soll. Doch einen vollen Erfolg landet Microsoft mit dem Update anscheinend noch nicht.

In der Liste der Bugfixes für den Windows 10 Patch KB3176938 nennt Microsoft unter anderem Verbesserungen für das Dateisystem, die PowerShell, den Windows Store, die Akkulaufzeiten mobiler Geräte, Soundprobleme und mehr. Im Support-Forum gaben die Redmonder bekannt, dass auch die SSD-Probleme mit dem neuen Patch gelöst worden seien. Kindle-Reader sollen nun einwandfrei mit Windows 10 zusammenarbeiten.

Probleme noch nicht ganz gelöst?

Vereinzelt melden Nutzer jedoch weiterhin Fehler mit SSDs, bei denen das System hängenbleiben kann. Selbst externe Festplatten sollen nicht mehr erkannt werden. Dazu kommen fortwährende Beschwerden wegen Webcams. Denen hat sich Microsoft wohl noch nicht gewidmet. Vielleicht gibt es hier Besserungen bis zum Patch Day, der in rund einer Woche ansteht.

Neue Baustellen

Zu neuen Problemen zählen Bugs mit der Videowiedergabe, die Bildrate breche beim Wiedergeben von Video-Inhalten ein und mache somit Filmeschauen und Streaming unmöglich. Auch Aufnahmen seien nicht mehr möglich. Um das Themenfeld Mediennutzung komplett zu machen, bestehen auch weiterhin Probleme mit der Audiowiedergabe. Wir haben an einem Rechner beispielsweise selbst einmal feststellen müssen, dass der Ton eines Films über den Media-Player Kodi weiter abgespielt wird, obwohl wir die Anwendung bereits scheinbar geschlossen hatten. Erst ein Beenden des weiterhin aktiven Prozesses im Task-Manager brachte den gewünschten Effekt.

Was tun?

Wer von Problemen mit dem Anniversary Update geplagt wird und zuvor von Windows 7 auf Windows 10 aktualisierte, dem können wir einen Tipp geben: Wer technisch versiert ist und es sich zutraut, kann ein Clean Install von Windows 10 mit der aktuellen Version 1607 ausprobieren, mit neuen Treibern für die Hardware und frischen Versionen der eingesetzten Programme. Das brachte bei unseren Rechnern in fast allen Fällen eine Besserung. Eine Garantie können wir jedoch leider nicht geben.

Mehr zum Thema

Windows Updates im September 2016
Patch Day

Der Patch Day September 2016 ist da und Microsoft bringt kritische wie wichtige Sicherheitsupdates für Windows, den integrierten Flash-Player, Office…
Windows 10 Live Kacheln deaktivieren
Patch Day

Einige Nutzer von Windows 10 haben Probleme mit dem aktuellen Windows-Update KB3189866. Der Patch bleibt beim Download hängen. Hier ist eine Lösung.
Windows 10: Werbe-Tool startet
Endlich

Viele Nutzer haben seit Anfang 2015 diesen Tag herbeigesehnt. Ein aktuelles Windows Update entfernt die GWX-App, mit der Nutzer Windows 10 reservieren…
Windows 10: KB2952664 ist ein alter Bekannter
Comeback des GWX-Tools?

Nachdem Microsoft das GWX-Tool für Windows 7 und 8.1 abgeschafft hat, kommt mit KB2952664 ein Update, das Windows-10-Verweigerern nicht schmecken…
Microsoft Update Catalog kompatibel mit Firefox und Chrome
ActiveX ade

Microsoft hat ActiveX als Voraussetzung für den Update Catalog entfernt. D. h., auch Firefox oder Chrome erlauben nun manuelle Windows Updates.