Gratis-Update funktioniert nicht

Windows 10 - Fehler 8007003 in Windows Update beheben

Beim Gratis-Update auf Windows 10 tritt bei Nutzern der Fehler 8007003 auf. Wir verraten, wie Sie das Problem lösen und Windows 10 installieren.

Kurz vor dem Windows-10-Release zeigen die PC-Absätze weiter steil nach unten.

© Screenshot / Youtube

Das Gratis-Update auf Windows 10 soll nicht funktionieren, hier ist die Lösung!

Der Windows Update Fehler 8007003 hält Nutzer davon ab, das Gratis-Update auf Windows 10 wahrzunehmen. Dieses Problem kann genau wie der Windows 10 Update Fehler 80240020 während oder nach dem Download der Dateien für das Upgrade auftreten. Die Installation des nächsten Microsoft-Betriebssystems ist so nicht möglich. Wie Sie den Fehler lösen können, erklärt Microsoft auf seinen Webseiten folgendermaßen.

Laut Microsoft tritt der Fehler 8007003 auf, wenn es Probleme bei den bisher geladenen Dateien für ein Windows Update - in diesem Fall Windows 10 - gibt. Windows Update muss beendet, die temporären Dateien anschließend gelöscht und das Update neu eingespielt werden. Ähnlich wie beim Windows 10 Update Fehler 80240020 liegt es wohl an beschädigten Dateien, die im Zuge des großen Rollouts von Windows 10 kaum zu vermeiden sind.

Lesetipp: Windows 10 oder Windows 7 - was ist besser?

Gehen Sie wie folgt vor, um den Windows Update Fehler 8007003 zu beheben: Melden Sie sich als Administrator an. Mit Rechtsklick auf den Arbeitsplatz kommen Sie in die Verwaltung (alternativ in der Systemsteuerung). In der Liste der "Dienste" finden Sie in der Spalte "Name" den Eintrag Windows Update. Mit einem Rechtsklick können Sie den Dienst beenden. Nun können Sie die angesprochenen, temporären Dateien löschen. Diese finden Sie in den Ordnern "C:\Windows\SoftwareDistribution\DataStore" und "C:\Windows\SoftwareDistribution\Download". Ersetzen Sie die Laufwerksangabe "C" gegebenenfalls mit einem anderen Buchstaben, je nach dem, wo Sie Windows installiert haben.

Lesetipp: Windows 10 Update wird nicht angezeigt - Lösung

In der Verwaltung können Sie den Dienst für Windows Update anschließend wieder starten. Nun können Sie das Programm für Windows Update über die Systemsteuerung aufrufen und erneut nach Downloads suchen lassen. Der Windows-10-Download sollte wieder angeboten werden. Im Regelfall sollte nun alles problemlos klappen.

Mehr zum Thema

DoNotSpy10 unter Windows 10
DoNotSpy10 als Download

Kritik an den Standardeinstellungen von Windows 10: Mit DoNotSpy10 kommt ein Gratis-Tool, das höheren Datenschutz und mehr Privatsphäre bietet.
Windows 10 auf vielen Geräten
KB3081424

Windows 10 erhält das erste große Update. Das "Cumulative Update" KB3081424 bringt das System auf einen Schlag auf den aktuellen Stand.
Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.
Keine Treiber

Ältere Rechner können beim Update auf Windows 10 ohne Grafiktreiber dastehen. Nvidia, AMD und Intel stellen den Support für unterschiedliche…
Windows 10 auf USB-Stick
Kopierschutz, Größe, Fotos & Co.

Schon bald wird Microsoft Windows 10 USB Sticks in den Handel bringen. Mittlerweile gibt es konkrete Infos zu den Datenträgern und Fotos.
Windows 10 auf vielen Geräten
KB3081424 installiert nicht

Das kumulative Windows 10 Update KB3081424 installiert sich nicht und zwingt Nutzer zu Reboot-Schleifen. Update: Bugfix mit KB3081436.