Windows 10

Creators Update: Microsoft warnt vor manueller Installation

Wer das Windows 10 Creators Update manuell installiert, der riskiert PC-Probleme. Microsoft rät daher dazu, geduldig auf den Rollout zu warten.

Windows 10 Creators Update Download

© Screenshot: PC Magazin

Über den Update Assistant von Microsoft steht das Windows 10 Creators Update auch manuell zum Download bereit.

Seit gut zwei Wochen ist der Rollout des Windows 10 Creators Update aka Redstone 2 in vollem Gange. Nach und nach werden Windows-10-Nutzer nun via Windows Update informiert, wenn ihr PC an der Reihe ist. Wer hier nicht warten will, der kann für das Windows 10 Creators Update den Download erzwinge​n​. Das kann jedoch in Einzelfällen zu Problemen führen, wie Microsoft nun erklärt.

In einem Eintrag im offiziellen Windows-Blog rät Microsoft-Mitarbeiter John Cable zu Geduld. Denn wer das Creators Update manuell installiert, umgeht damit Vorsichtsmaßnahmen von Microsoft - und handelt sich womöglich unnötige PC-Probleme ein. Wie Cable erklärt, sammle das Windows-Team Team über den Feedback Hub jede Menge Rückmeldungen zum aktuellen Rollout. Sobald bei speziellen Rechnerkonfigurationen nach dem Creators Update in größerem Maße Probleme auftreten, blockiert Microsoft den Rollout für betroffene Geräte, bis das Problem gelöst werden konnte. Ein manuelle Installation des Windows 10 Creators Updates​ umgeht jedoch einen Großteil dieser Update-Sperren und ist daher mit Risiken verbunden.

Als Beispiel nennt Microsoft Probleme mit einer bestimmten Baureihe von Bluetooth-Chips des Herstellers Broadcom, die nach dem Creators Update zu Verbindungsproblemen führen. Hier hat Microsoft den Rollout an betroffene Rechnern vorerst gestoppt.

Feedback erbeten

Wer nach der Installation des Windows 10 Creators Updates auf Probleme stößt, den bittet Microsoft um Mithilfe. Rückmeldungen nehmen die Windows-Entwickler über die offizielle Feedback Hub App entgegen. Dort sind auch aktuelle Probleme gelistet und können diskutiert werden.

Windows 10: Creators Update

Quelle: Microsoft
Das nächste große Update für Microsofts aktuelles Betriebssystem.

Mehr zum Thema

microsoft windows surface pro 2017
Welches Windows?

Windows 10 S liegt wenigen Geräten gratis bei, Windows 10 Pro kostet offiziell 279 Euro. Microsoft verrät, wie Händler Kunden das richtige Windows…
Windows 10 Creators Update
Patch Day

Im typischen Patch-Day Zyklus kommen nun wieder kumulative Updates für Windows 10, die für mehr Sicherheit im System sorgen. Hier die Details.
Windows 10 Creators Update
Entwicklung seit Release

Microsoft verrät Zahlen, wonach das Creators Update Windows 10 stabiler mache, für mehr Akkulaufzeit sorge, das System schneller Booten lasse und…
Microsoft Windows Hack
Neue Insider-Infos zu Cyberattacke

Spielte Microsoft 2013 eine gefährliche Cyberattacke herunter? Angeblich infiltrierten Hacker damals die Bug-Datenbank von Windows und Co.
AMD RyZen 7 1800X
Mehr Leistung für AMD-CPU

Das Fall Creators Update für Windows 10 hat für Ryzen-CPUs den optimierten Energiesparplan im Gepäck. Das steigert die Leistung von PCs mit AMD-CPU.