Sprachassistent

Cortana erklärt Windows-10-Nutzern künftig die Systemsteuerung

In einem geleakten Video zeigt Sprachassistent Cortana einem Windows-10-Nutzer das Einrichten einer Bluetooth-Verbindung. Die „Follow Me“ genannte Funktion könnte schon bald kommen.

Cortana, Microsoft, Windows 9

© Microsoft, Microsoft Game Studios

Erklärt Cortana bald Windows-10-Nutzern die Systemsteuerung ?

Microsoft möchte offenbar seinen Sprachassistenten Cortana mehr in das Windows-Betriebssystem einbinden. Das deutet ein Video des Windows-Bloggers Walkingcat an, welches er auf Twitter veröffentlichte. Die Funktion, die im Video „Follow Me“ genannt wird, erinnert dabei an eine Anwendung aus Windows-Vista. Damals führte das Programm „Guided Help“ Nutzer, die vom Betriebssystem Windows XP kamen, durch das ungewohnt neue Windows Vista.

Schritt-für-Schritt-Anleitung 

In dem einminütigen Video startet der Blogger Walkingcat die Funktion „Follow Me“ auf seinem Windows-10-Rechner. Kurz darauf beginnt der Sprachassistent Cortana, dem Nutzer das Koppeln mit einem Bluetooth-Gerät zu erklären. Dabei öffnet sich die Systemeinstellungen, während der Sprachassistent Schritt für Schritt erklärt, was zu tun ist. Das Video sehen Sie am Artikelende.

Zur Verdeutlichung von Arbeitsschritten umrandet Cortana die zu betätigenden Schaltflächen rot. Auch der Maus-Cursor ist durch einen blauen Kreis farblich hervorgehoben. So wird der Nutzer nach und nach durch die benötigten Schritte geführt, bis der Koppelvorgang abgeschlossen ist. Follow Me lässt sich anschließend durch Drücken der Escape-Taste wieder beenden.

Kommt Follow Me schon nächste Woche? 

Was Cortana noch alles erklären kann, wird in dem Video nicht weiter erwähnt. Die gezeigte Funktion ist sicherlich nur ein Teil der gesamten Anwendung... Was Walkingcat nicht angibt ist, ist das Release-Date. Das Feature könnte jedoch bereits nächste Woche mit dem erscheinenden Fall-Creators-Update implementiert werden.

Cortana: Follow Me

Quelle: Walkingcat
Cortana Demo von Walkingcat (1:01 min).

Mehr zum Thema

Microsoft Windows Hack
Neue Nutzerbedingungen

Microsoft verbannt vulgäre Sprache, Pornografie und Gewalt aus dem Windows-Universum. Gibt es die neuen Nutzungsbedingungen ohne eine Überwachung der…
Windows 10 Creators Update
Microsoft

Microsoft ändert ab 2019 die Namen seiner halbjährlichen Windows 10 Updates. Statt Redstone-Versionsnummern gibt es bald Zeitstempel, beginnend bei…
Windows 10 Spring Creators Update Timeline
Kommendes Spring Creators Update

Microsoft gibt Windows 10 Build 17134 für Windows-Insider im Fast Ring frei. Das aktuelle Update sorgt für ein stabileres Betriebssystem.
Windows10 Handwerkkasten - Shutterstock 118438609
Statt Spring Creators Update

Der Release von Redstone 4 verzögert sich und möglicherweise bekommt das Spring Creators Update einen neuen Namen: Windows 10 April 2018 Update.
Windows 10 Spring Creators Update Timeline
Neuer Name fürs Spring Creators Update

Statt Spring Creators Update nennt Microsoft die Windows 10 Version 1803 vermutlich April Update. Microsoft Edge liefert Insidern die passenden…