Gratis-Update

Windows 10: Clean Install ohne Upgrade – so geht’s

Windows 10 lässt sich als Clean Install sauber neuinstallieren, ohne vorher das Gratis-Upgrade über Windows Update einspielen zu müssen. So geht’s!

Windows 10: Desktop mit Tablet

© Microsoft

Ein System mit sauber neuinstalliertem Windows 10? So geht's!

Sie wollen ein Clean Install von Windows 10 machen, wollen aber nicht vorher den kostenlosen Upgrade-Prozess über Windows Update durchlaufen? Dann haben wir eine Lösung für Sie, die Ihnen sehr viel Zeit ersparen kann – immerhin müssen Sie so nicht zweimal das Windows-Setup durchführen, nur um Windows 10 nutzen zu können. Den Trick hat ein Reddit-Nutzer mit dem Pseudonym „justmoa“ herausgefunden.

Zusammengefasst: Sie müssen dafür unter einem aktivierten Windows 7 oder Windows 8.1 eine XML-Datei erstellen lassen, und diese nach einem klassischen Clean Install auf dem neuen System ablegen. Details zur Vorgehensweise lesen Sie am Ende des Artikels. Wichtig ist, dass Sie sich vorher über Einschränkungen des Tricks bewusst sind.

Beim entsprechenden Clean-Install-Workaround gibt es keine Möglichkeit, Windows 10 auf einem komplett neuen Rechner – egal ob selbst zusammengebaut oder ohne Betriebssystem erstanden – auf Basis einer Lizenz für Windows 7 oder Windows 8 zu aktivieren. Zudem wird die Vorgehensweise nicht offiziell von Microsoft vorgegeben und bleibt somit ohne Support, falls etwas schief geht. Immerhin gibt es derzeit keine bekannten, negativen Folgen.

Lesetipp: Windows 10 Update Hinweis mit einem Klick entfernen

Der Großteil der Windows-10-interessierten Nutzer mit Windows 7 oder 8.1 hat das jeweilige System wahrscheinlich ohnehin aktiviert und in Benutzung. Diese können mit der folgenden Vorgehensweise eine saubere Neuinstallation (Clean Install) durchführen:

  • Erstellen Sie – falls noch nicht vorhanden – ein Windows-10-Installationsmedium mit dem Media Creation Tool, dafür braucht es einen rund 4 GB großen Download der ISO-Datei mit anschließender Einrichtung (USB-Stick) oder dem Brennen (DVD) des Datenträgers.
  • Kopieren Sie vom erstellten Datenträger die Datei „sourcegatherosstate.exe“ in einen Ordner, in dem Sie Schreibrechte (Desktop, Eigene Dateien, etc.) haben und führen sie sie aus.
  • Es wird eine Datei „GenuineTicket.xml“ erstellt, die eine Hardware-ID enthält, die auf den Microsoft-Servern anerkannt wird, um Windows 10 zu aktivieren.
  • Sichern Sie die Datei, beispielsweise auf einem USB-Stick oder einer anderen Partition (Nicht die Zielpartition für Windows 10!)
  • Führen Sie ein Clean Install von Windows 10 durch (Überspringen Sie den Schritt der Key-Eingabe)
  • Kopieren Sie anschließend die gesicherte Datei in den Ordner „C:ProgramDatamicrosoftwindowsclipsvcgenuineticket“ (den Ordner „ProgramData“ rufen Sie per „Ausführen“ und der Eingabe von „%ProgramData%“ auf, ohne Anführungszeichen).
  • Starten Sie den PC neu, Windows 10 sollte nach einer sauberen Neuinstallation aktiviert sein.

Mehr zum Thema

Windows 10: Desktop mit Tablet
Keine Update-Downloads mehr nach dem Setup

Mit dem Threshold 1 Refresh von Windows 10 erspart Microsoft vielen Nutzern den Download der bisherigen Windows Updates seit dem Release.
Windows 10: Desktop mit Tablet
Abhöranlage & Co.

Windows 10 kämpft seit dem Release mit Spionage-Vorwürfen. Microsoft verrät nun in einem Blog-Beitrag, was an der angeblichen Datensammelwut dran…
Windows 10: Der Marktanteil in den ersten zwei Monaten.
Zweiter Monat nach dem Release

Nachdem Microsoft sich mit Windows 10 im August einen Marktanteil von über 5 Prozent erkämpfen konnte, fällt das Wachstum im September deutlich…
Windows 10: Desktop mit Tablet
Download und Reservierung blockieren

Sie wollen Windows 10 (noch) nicht und die Reservierung sowie den Download endgültig entfernen und sperren? Wir haben drei Tipps für Sie!
Windows 10: Einstellungen vs Systemsteuerung
PC einstellen und anpassen

Auf Nachfrage hat Microsoft eine Begründung dafür gegeben, warum die Systemsteuerung dem neuen Einstellungsfenster in Windows 10 weichen muss.