Touch-PC

Wind Top AP2011: PC mit Touch-Screen von MSI

Der neue All-in-One TouchPC von MSI ist dank LED-Multi-Touch-Display kompakt und energiesparend ausgefallen. Der Hersteller sieht alles vom Büro über Praxen bis hin zum Kassenterminal als möglichen Einsatzort für das Gerät. Neben dem unauffälligen Design werden besonders das robuste, reflexarme Display und die Vielseitigkeit hervorgehoben.

Wind Top AP2011: PC mit Touch-Screen von MSI

© MSI

Wind Top AP2011: PC mit Touch-Screen von MSI

Der All-in-One PC Wind Top AP2011 von MSI kann komplett über den Bildschirm gesteuert werden. Hiermit kann beispielsweise bei der Verwendung als Kassensystem oder Terminal auf Tastatur und Maus verzichtet werden. Das Anti-Glare Multi-Touch-Display hat eine Bildschirmdiagonale von 50,8 cm (20 Zoll), ist entspiegelt und ermöglicht das Arbeiten selbst unter ungünstigen Beleuchtungsverhältnissen. Die Aufstellung erfolgt mittels optionalem Standfuß oder mittels einer VESA-Montagehalterung. Die Auto-Pivot-Funktion richtet das Display beim Drehen ins Hochformat automatisch aus.

Für ein gute Performance sollen der Intel Dual-Core-Prozessor (Sandy Bridge), 4 GByte Arbeitsspeicher und die 500 GByte Festplatte sorgen.  Ein DVD-Super Multi-Brenner runden das Paket ab. Auch die Bestückung mit Schnittstellen setzt auf Vielseitigkeit: Vorhanden sind unter anderem zwei COM-Ports, USB-2.0- und USB-3.0-Anschlüsse. Der HDMI-Ausgang für einen zweiten Monitor kann das Bild klonen oder erweitern. Über den HDMI-Eingang kann der Wind Top AP2011 auch selbst als Monitor genutzt werden, auch ohne dass der PC eingeschaltet ist.

Gespeicherte Daten und Multimedia-Inhalte kann die mitgelieferte MSI "Smart Sync / Media Link"-Software synchronisieren und auf weitere Multimedia-Geräte streamen. Der MSI Wind Top AP2011 ist mit Windows 7 Professional oder Home Premium erhältlich und kostet 799 bzw. 719 Euro (UVP).

Mehr zum Thema

Apple tauscht iMacs mit defekten AMD-Grafikchips kostenlos.
AMD-GPU kostenlos austauschen

Mit einer Rückrufaktion reagiert Apple auf defekte Grafikchips in den 27-Zoll-iMacs von 2011. Die verbaute AMD Radeon HD 6970M kann Grafik-Fehler…
MacBook und iMac: Webcams in Mac-Rechnern lassen sich ohne Wissen der Nutzer aktivieren.
Webcam-Spionage

Webcams in MacBooks und iMacs lassen sich unabhängig von der LED-Leuchte einschalten und abhören. Das beweist eine Studie der John Hopkins…
Dell OptiPlex 3030
Business-PCs

Dell hat zwei neue All-in-One-Systeme der OptiPlex-Reihe vorgestellt: den OptiPlex 3030 und den Opti-Plex 9030.
Apple-Aufmacher zum Oktober-Event
iPad Air 2, iPad mini 3 & Co.

Apple hat das iPad Air 2, das iPad mini 3, den iMac 2014 und einen neuen Mac mini vorgestellt. Wir fassen den Oktober-Event zusammen.
Samsung ATIV One 7 Curved
Samsung ATIV One 7 Curved

Schon bald startet die CES 2015. Samsung zeigt unter anderen mit dem ATIV One 7 Curved einen All-in-One-PC, der ein gebogenes Display vorweist.