Buchtipp

Wilhelm Schürmanns "Wegweiser zum Glück"

Schürmanns serielle Fotografien aus dem Alltag in einer Dortmunder Straße spiegeln das Leben in den Jahren zwischen Wirtschaftswunder und Krise am Beispiel Ruhrgebiet. Viele kleine Details ergeben ein faszinierendes Gesamtbild.

Wilhelm Schürmann

© Wilhelm Schürmann / Hatje Cantz Verlag

Wilhelm Schürmann "Wegweiser zum Glück"

In der Steinhammerstraße, quasi vor seine Haustür, entstanden die Schwarzweiß-Fotos des Dortmunder Fotografen Wilhelm Schürmann (*1946). Im ersten Moment Assoziationen an Nachkriegsbilder der 50er Jahre weckend, demonstrieren die aber erst in den Jahren des ausgeklingenden Wirtschaftswunders zwischen 1979 und 1981 entstandenen "Bilder einer Straße", wie schnell die Zeit vergeht.

Titelgebend für das Buch ist der in einer Hosentasche eines Mannes steckende >>Wegweiser zum Glück<< - die Broschüre einer Lottoannahmestelle. Das Foto ist beispielhaft für viele der von Schürmann mit sicherem Blick für das Typische aufgenommenen Bilder. "Erinnerungen an einen fast versunkene Zeit", "Fotos eines Insiders", "Aus dem richtigen Leben", "Ekel Alfreds Kosmos", "Ein Stück Heimat", "Szenen der Kindheit" - das alles könnte statt "Wege zum Glück" Titel des Buches  sein.

Mit vielen Detailfotos entwirft Schürmann ein umfassendes Gesamtbild des kleinen Kosmos eines deutschen Stadtteils. Der Fotoband zeigt es in hochwertigen Schwarzweiß-Druck, der die Betrachtung zu einem besonders Genuss macht.

Auf seinen Streifzügen hat der Künstler in ungezählten Schwarzweiß-Fotografien Fassaden, Geschäfte, Schaufensterauslagen, Wohnräume und in die der Straße lebenden Menschen mit feinem, bisweilen leicht ironischen Blick für Details im Foto festgehalten.

Dabei sind Schürmanns Fotos prototypisch nicht nur für seine Heimatstadt Dortmund, sondern die gesamte Region. Wer das Ruhrgebiet kennt, hat beim Betrachten des Fotobandes gleich die typische Sprache der Menschen dort im Ohr, woll? Es riecht aus dem Buch förmlich nach Zeche, Hütte und Currywurst. Was kann man besseres über ein Fotobuch aus dem und über das Ruhrgebiet sagen?

WilhelmSchürmann  - Wegweiser zum Glück Bilder einer Straße 1979-1981Hrsg. Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur, Texte von Gabriele Conrath-Scholl, Gestaltung von Jutta HerdenDeutsch/Englisch 2012. 228 Seiten, 175 Abb.25,20 x 29,60 cm, gebundenISBN 978-3-7757-3309-049,80 EuroDeutscher Fotobuchpreis 2013 in Silber

Mehr zum Thema

Björn K. Langlotz - Makrofotografie
Buchtipp

In der Reihe "Die große Fotoschule" bringt der Galileo-Verlag ein Praxisbuch zum Thema Makrofotografie von Björn K. Langlotz.
The Beauty of Serious Work Cover
Buchtipp

Andreas Meichsner gibt in seinem neuen Buch Einblicke in die ernste, aber auch mitunter skurrile Arbeit von TÜV Rheinland.
Mahlzeit, Deutschland
Buchtipp

In "Mahlzeit, Deutschland!" dreht sich alles ums Essen. 187 Freelens-Fotografen dokumentieren seinen Weg vom Erzeuger über die Verarbeitung bis zum…
EarthArt - Colours of the Earth
Buchtipp

In seinem neuen Fotoband "Colours of the Earth" nimmt Bernhard Edmaier die Leser auf eine farbige Reise rund um unser Planeten mit.
buch, cover, pferd, bertrand, teneues
Buchtipp

Mit "Pferde" von Yann Arthus-Bertrand ist ein Klassiker unter den Pferdebüchern jetzt wieder auf Deutsch erhältlich.