Backup für Chats, Videos, Bilder & Co.

Whatsapp History speichern: Google-Drive-Feature für Android-Nutzer

Mit dem nächsten Whatsapp-Update können Android-Nutzer ihre History (Chats, Bilder und mehr) auch in der Cloud via Google Drive speichern.

WhatsApp-Logo

© Whatsapp

Sie möchten Unterhaltungen und empfangene Bilder in Whatsapp sichern? Das nächste Update vereinfacht Backups.

Schon bald gibt es für Android-Nutzer bessere Möglichkeiten, ihre Whatsapp History speichern und wiederherstellen zu können. Wie auf dem Google-Drive-Blog nachzulesen ist, startet ab sofort der Rollout einer neuen Whatsapp-Version, die das Sichern von Chats, inklusive Bildern, Videos und Sprachnachrichten als Backup auf Googles Cloud-Plattform ermöglicht. Halten Sie einfach nach Updates in den Einstellungen der App oder in den Optionen für Gespräche Ausschau. Die Updates werden nach und nach weltweit ausgespielt.

Lesetipp: Die besten Whatsapp-Alternativen

Leider ist es nicht möglich, eine Vorhersage zu treffen, wann ein Update für den individuellen Nutzer zur Verfügung steht. Eine Alternative kann es sein, die Whatsapp-Installationsdateien direkt von whatsapp.com herunterzuladen und manuell einzuspielen. Dieser Schritt ist jedoch nur erfahreneren Nutzern zu empfehlen, da dafür sicherheitsrelevante Einstellungen in Android umgestellt werden müssen (Stichwort: Deaktivieren von App-Installationen aus ausschließlich vertrauenswürdigen Quellen).

Lesetipp: Whatsapp im Browser nutzen

Eine derartige All-in-One-Lösung für das Sichern von Inhalten von Freunde, Familie und Co. gab es in Whatsapp bislang nicht. Vielmehr waren verschiedene Einzelschritte nötig, sowohl beim Backup als auch bei der Wiederherstellung. So konnten Nutzer beispielsweise Texte im Chatverlauf sichern und per E-Mail versenden. Zwar erlaubt Whatsapp abgesehen von der E-Mail-Option auch ein komplettes Backup inklusive Mediendateien. Doch dieses Backup landet lokal auf dem Gerät und müsste manuell umgezogen werden, wenn der Nutzer das Gerät wechselt oder aus verschiedenen Gründen ein Reset durchführen muss. Dafür war es nötig, auf den Speicher zuzugreifen und den Whatsapp-Ordner auf ein anderes System zu verschieben. Bei der Wiederherstellung ging es entsprechend in umgekehrter Reihenfolge zur Sache.

Die News finden Sie im englischsprachigen Original auf dem Googe-Drive-Blog.

Mehr zum Thema

Android: Tablet und Smartphone mit PC verbinden
AirDroid

Mit der App AirDroid ist der USB-Transfer für Dateien auf Android Geschichte. Sie können damit vom Desktop aus auch Smartphone oder Tablet steuern.
Sicherheit-Symbolbild
Android-Malware

Nutzer des Amazon App Shops sollten vorsichtig sein. Die Android-App Gutscheine.de ist gefälscht und enthält einen Trojaner.
Android Robot
Smartphone und Tablet

Die Android-App Google-Übersetzer bietet eine Funktion, die häufig übersehen wird. Sie können damit Texte direkt in anderen Apps übersetzen…
Android 6.0 Marshmallow
Tipps & Tricks

Tipps und Tricks für Android 6 Marshmallow: Wer etwas für die Performance auf Smartphone und Tablet tun will, kann beispielsweise die Animationen…
Whatsapp neue Nummer umziehen
Tipp

Neue Nummer, neues Handy: Unsere Anleitung hilft dabei, Ihren WhatsApp-Account samt Chat-Verlauf auf ein neues Smartphone umzuziehen.