Blaue Haken

Whatsapp verrät mehr Details über Chat-Partner als bisher bekannt

Die blauen Haken bei Whatsapp geben noch mehr Details preis als bislang gedacht: Neben der Lesebestätigung erfährt man nun auch auf die Minute genau, wann die Nachricht gelesen wurde.

Whatsapp-Leseinfo

© Whatsapp / Montage: PC Magazin

Neben der Lesebestätigung verrät Whatsapp genau, wann die Nachricht gelesen wurde.

Whatsapp sorgt mit der Einführung der blauen Häkchen weiter für Unmut: Zunächst versprach das Facebook-Tochterunternehmen Besserung, doch nun stellte sich heraus, dass Whatsapp weitere Informationen über den Chat-Partner verrät. Bislang ärgerten sich die meisten Whatsapp-Nutzer nur darüber, dass die blauen Haken anzeigen, wenn eine versendete Nachricht vom Empfänger gelesen wurde. Nun zeigt die Chat-App aber zusätzlich an, wann genau der Adressat die Nachricht gelesen hat.

Bei Apple-Geräten muss die Nachricht nur nach links gewischt werden, um ein Untermenü aufzuklappen, das die protokollierten Uhrzeiten anzeigt. Wahlweise kann die Nachricht auch länger gedrückt werden, um unter dem Menüpunkt "Info" die Zeitangaben zu finden. Android-Nutzer müssen die Nachricht antippen und das "i" im Kreis anwählen. Daraufhin werden sowohl die Uhrzeit der Zustellung als auch der Zeitpunkt vermerkt, zu dem der Chat-Partner die Nachricht geöffnet hat.

Während Android-Nutzer zumindest die blauen Whatsapp-Haken deaktivieren können, lassen sich die Zeitangaben sowohl auf Apple- als auch auf Android-Geräten bislang nicht ausschalten. Anstatt Konsequenzen aus dem Protest gegen die blauen Haken zu ziehen, kratzt Whatsapp eher noch weiter an der Privatsphäre der Nutzer. Die Zeitangaben-Funktion kam wahrscheinlich bereits mit dem letzten Update und blieb bis jetzt unbemerkt, da die meisten Nutzer ihre Nachrichten nicht markieren.

Allerdings verkündete das Unternehmen, dass die App durch die neue Whatsapp-Verschlüsselung nach außen hin abhörsicher werden soll. Durch ein neue, im November eingeführte Verschlüsselung sollen Nachrichten sogar für Sicherheitsbehörden in der Datenleitung oder bei Whatsapp und Facebook selbst völlig unlesbar sein - bisher zumindest für Android.

Mehr zum Thema

Wire Messenger App
Messenger-Alternative

Der kostenlose Messenger-App Wire will mit schickem Design und YouTube-Einbindungen punkten - und mit europäischen Datenschutz-Standards.
Whatsapp-Screenshot
Bug und Sicherheitslücke

Eine spezielle 2000-Zeichen-Nachricht lässt Whatsapp abstürzen. Um die Messenger-App daraufhin wieder nutzen zu können, reicht ein Neustart nicht…
Facebook-Messenger
Rückzieher bei Chat-App

Ab sofort sind Facebook-Chats auf Android wieder in der Standard-App möglich. Das Update kommt zuerst nur für Android, ein iOS-Update bleib…
Facebook-Logo
Soziales Netzwerk für Firmen

Unter dem Titel Facebook at Work soll es bald eine neue Facebook-Funktion sowie iOS- und Android-Apps geben, die als Alternative zu Google Drive, Xing…
Tinder Plus
Dating-App

Die beliebte Dating-App Tinder wird erweitert: Über In-App-Käufe können die Tinder Plus Funktionen Undo und Passport freigeschaltet werden.