App-Sicherheit

Whatsapp Warnung: „so süß !!“-Spam führt zu Abofallen

Whatsapp-Nutzer bekommen vermehrt eine Spam-Nachricht mit dem Text „so süß !!“ und zwei Smileys. Ein enthaltener Link führt zu Abofallen.

Whatsapp-Spam:

© Screenshot / Mimikama.at

Bei Whatsapp kursiert eine neue Spam-Mail, die zu Abofallen führen kann.

Viele Whatsapp-Nutzer bekommen laufend Spam-Nachrichten, deren Inhalt zu allerlei Betrugsmaschen wie Abofallen, Phishing oder Malware wie Erpressungs-Trojanern und ähnlichen Gefahren führen kann. Aktuell kursiert eine Ketten-Mail mit dem Inhalt „so süß !!“ und zwei Herz-Smileys. Dazu kommt ein verschleierter Link, hinter dem Nutzer leicht herzerwärmende Inhalte vermuten können. Im Internet könnten das Fotos oder Videos von Katzen, Babys und mehr sein, die sich Menschen online gerne anschauen.

Doch wie Mimikama.at warnt, verbirgt sich hinter der „so süß !!“-Nachricht eine fiese Falle. Wer auf den Link klickt, landet auf einer Webseite, auf der er die Nachricht an ganze Whatsapp-Gruppen oder einzelne -Nutzer weiterleiten kann. Das Lockmittel, auf das viele Nutzer hereinfallen: „Neue Romantische Emoticons“ für Whatsapp. Ein solches würde theoretisch per App-Update kommen, nicht jedoch, indem Nutzer die reine Info darüber weiter verbreiten. Das wissen viele unachtsame Nutzer nicht.

Lesetipp: Die besten Whatsapp-Alternativen

Ist die Nachricht an genügend Kontakte weitergeleitet, gibt es statt neuer Emoticons lediglich eine neue Webseite. Das können je nach Nutzer dubiose Online-Casinos, Porno-Websites oder andere, in der Regel unseriöse Plattformen sein. Dort versuchen die Betreiber an Namen, Adressen und Telefonnummern zu kommen. Je nach angesteuerter Webseite können sich dann teure Abofallen oder andere riskante Inhalte hinter vermeintlich attraktiven Angeboten verbergen.

Lesetipp: Whatsapp - Warnung vor Lidl- und Rewe-Gutscheinen

Die Kontakte des ursprünglichen Opfers bekamen nach dem Weiterleiten der Nachricht die gleiche Nachricht („so süß !!“) und das Spiel beginnt von vorne. Per Schneeballsystem steigt nach den Plänen der Cyberkriminellen die Opferzahl und potenzielle Einnahmen. Das Gefährliche ist, dass solche Nachrichten von einem bekannten Kontakt kommen. Schützen Sie sich, indem Sie andere Nutzer über derartige Nachrichten aufklären. Generell gilt: Klicken Sie Links in Nachrichten, E-Mails oder auf Webseiten nicht unbedacht an! Werden Sie misstrauisch, wenn Unbekannte von Ihnen verlangen, Inhalte mit Ihren privaten Kontakten zu teilen.

Mehr zum Thema

Whatsapp: Reaktion auf gefälschten IKEA-Gutschein
Datenklau und Abofallen

Über Whatsapp gibt es keinen IKEA-Gutschein, auch wenn Nutzer weiterhin solche Nachrichten teilen. IKEA reagiert und sorgt auf Facebook für Lacher.
Whatsapp: Fake-Update führt zu Abofallen
Betrug statt Update

Wenn sich Ihr Smartphone mit den Worten „Whatsapp läuft ab“ meldet und ein Update zum Download anbietet, ignorieren Sie es. Es drohen Abofallen.
WhatsApp
Nach Widerspruch

Nachdem Nutzer den neuen WhatsApp-AGB widersprochen haben, lässt sich der Account nicht mehr löschen. Dafür hätten sie den AGB umstrittenerweise…
WhatsApp-Logo
Messenger-Sicherheit

Schnell an einer Umfrage teilnehmen und umsonst mit Emirates fliegen? Lieber nicht. WhatsApp-Nutzern droht eine neue Betrugsfalle, die ins Geld geht.
WhatsApp
Betrugsmasche

Erneut macht eine Betrugsfalle WhatsApp unsicher. Wer auf Fake-Gutscheine für Rewe und Lidl hereinfällt und seine Daten preisgibt, kann mit Gefahren…