Der Jugend-Kult feiert Jubiläum und ist lebendig wie eh und je

Walkman-Jubiläum: 30 Jahre mobile Musik plus MP3-Jogger-Tipps

Im Vergleich zu heutigen MP3-Spielern wirkt der erste Walkman TPS-L2, der vor 30 Jahren auf den Markt kam, klobig und schwer. Im Juli 1979 aber, als Sony seinen Walkman erstmals in Japan zum Verkauf anbot, war er eine bahnbrechende Innovation. Wie der IT-Branchenverband am Sonntag mitteilte, wurden in 2008 in Deutschland annähernd 7,8 Millionen MP3- und MP4-Spieler verkauft. Für dieses Jahr rechnet der Verband mit mehr als 7,4 Millionen verkauften Geräten.

Walkman Lifestyle

© Sony

"Walkmans" haben die Musik mobil gemacht.

Im Vergleich zu heutigen MP3-Spielern wirkt der erste Walkman TPS-L2, der vor 30 Jahren auf den Markt kam, klobig und schwer. Im Juli 1979 aber, als Sony seinen Walkman erstmals in Japan zum Verkauf anbot, war er eine bahnbrechende Innovation. [Heute werden mobile MP3-Spieler für Musik und MP4-Spieler für die Videos eingesetzt. Der Walkman ist dem Erfindergeist einiger Sony-Ingenieure zu verdanken. Sie bauten den seit 1977 produzierten "Pressman" um und veränderten dieses Aufnahmegerät für Journalisten zu einem Vierspur-Kassetten-Wiedergabegerät. Als Sony-Chairman Akio Morita dieses Gerät sah, gab er den Auftrag, es zur Serienreife zu entwickeln. Nur fünf Monate später, im Sommer 1979, kam der Ur-Walkman auf den japanischen Markt. Der Walkman wurde ein grandioser Erfolg - obwohl Kritiker das Gerät wegen der fehlenden Aufnahmefunktion anfangs als Flop einschätzten: Die ersten 30.000 Stück wurden innerhalb von drei Monaten verkauft. In Deutschland begann der Verkauf des Walkman im Februar 1980. Mit seinen leichten Kopfhörern, der außerordentlichen Tonqualität und dem vergleichsweise geringen Preis - er kostete etwa 100 US-Dollar - sowie einem erfolgreichen Marketing setzte der TPS-L2 neue Standards und schuf ein neues Marktsegment. Insgesamt wurde der TPS-L2 mehr als 1,5 Millionen Mal verkauft.

Mittlerweile haben MP3-Spieler den Walkman und seinen CD-Nachfolger, den Discman, abgelöst. Der große Vorteil der MP3-Player gegenüber seinen Vorgängern ist vor allem die Speichertechnik. Musik wird heute digital im weitgehend in Deutschland entwickelten Komprimierungsformats MP3 gespeichert. Es ermöglicht wesentlich kleinere Datenmengen ohne Verluste beim Hörgenuss. Als Tonträger fungieren die gegen Erschütterungen unempfindlichen Flash-Speicher, die ebenfalls sehr klein sind und wenig Energie verbrauchen, sodass die Abspielgeräte jetzt deutlich kompakter gebaut werden können. Inzwischen wird die Musikfunktion in immer mehr tragbare Geräte wie Mobiltelefone oder Kameras integriert.

Augen auf beim Player-Kauf

Auf ihren MP3-Spieler wollen viele Menschen nicht mehr verzichten. Ganz besonders gilt das fürs Joggen. Damit der Hörgenuss nicht geschmälert wird, sollten Läufer aber ein paar Punkte beachten. Technisch gesehen ist es entscheidend, dass der Player über ein Flash-Laufwerk verfügt (und nicht über eine Festplatte). Der Vorteil: Die Daten werden auf einem Chip gespeichert; mechanische Bauteile, die durch Bewegung beziehungsweise Erschütterung beschädigt werden können, fehlen. Das Thema Erschütterungen betrifft vor allem Besitzer älterer Player. Denn mittlerweile stehen fast nur noch Flash-Modelle in den Läden: Laut der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (GfU) in Nürnberg wurden im Jahr 2008 4,16 Millionen MP3-Player verkauft. Nur noch 23.000 davon hatten eine Festplatte.

Diesen und viele weitere Tipps finden magnus.de-Leser im Artikel '[int:article,101923]Kaufberatung: Worauf Jogger beim MP3-Player achten sollten[/int]'.

Walkman Lifestyle

© Sony

"Walkmans" haben die Musik mobil gemacht.

Mehr zum Thema

Samsung UE48JU6450
TV-Schnäppchen

Zusammen mit der Preissuchmaschine guenstiger.de haben wir das TV-Schnäppchen der Woche ermittelt: Diesmal ist der 4K-TV Samsung UE48JU6450 zu einem…
Akte X (2016): Trailer
Video
Mulder und Scully kehren zurück

Der US-Fernsehsender Fox hat eine neue Vorschau zur Fortsetzung von "Akte X" ausgestrahlt. Hier gibt es den Clip zu sehen.
IFA Andreas Stumptner Roland Seibt Antonia Laier
Video
TechNite Spezial zur Messe

video war auf der Messe in Berlin unterwegs und hat die wichtigsten Trends und Highlights in der großen TechNite-Spezialausgabe zusammengefasst.
Loewe Unboxing Bild 7
Video
UHD-TV

Wir haben den ersten Loewe OLED TV schon im Labor! Testchef Roland Seibt entpackt den Bild 7 gemeinsam mit dem Loewe Produktmanager hier im exklusiven…
Metz Novum OLED
Video
OLED

Metz hat auf der IFA seinen ersten OLED-Fernseher vorgestellt. Nurz kurze Zeit später traf ein Vorserien-Modell im video-Labor ein. Hier sehen Sie…