Security

Vorsicht vor Spear-Phishing-Attacken

Der Sicherheitsexperte Websense warnt vor neuen Formen des Phishings: Das sogenannte Spear-Phishing zielt auf vertrauliche Unternehmens-Daten ab.

Phishing Schutz - 19 Produkte im Vergleich

© Archiv

Phishing Schutz - 19 Produkte im Vergleich

Wie der Sicherheitsexperte Websense in einer aktuellen Untersuchung feststellt, machen Mails, die in Verbindung mit Phishing-Attacken stehen, etwa 1,62 Prozent des Spamvolumens aus. Dabei steigt der Anteil von Mails, die gezielt an Angestellte adressiert sind und als Absender Vorgesetzte oder Kollegen angeben. So wird versucht, an vertrauliche Informationen von Organisationen und Unternehmen zu kommen.

Ratgeber: Die besten Windows-Sicherheits-Tipps

Einen wirksamsten Schutz gegen Spear-Phishing kann das Zusammenwirken von Mensch und Software bieten. Software kann gemailte Links auf ihre Sicherheit überprüfen und den Webtraffic in Echtzeit analysieren. Entscheidend sei aber auch, die Mitarbeiter in Schulungen für die Gefahren zu sensibilisieren, so das Sicherheitsunternehmen.

Mehr zum Thema

Windows Update: Screenshot
Windows Update jetzt ausführen

Windows Update: Microsoft schließt mit Patch KB3079904 eine kritische Sicherheitslücke, mit der Angreifer ein System komplett übernehmen können.…
Whatsapp-Logo
Abofallen und Gewinnspiele

Erhalten Sie per Whatsapp Werbe-Nachrichten zu Whatsapp Gold, klicken Sie getrost auf Löschen. Dahinter verbergen sich Abofallen und dubiose…
Symbolbild: Sicherheit
Kundenpasswörter im Klartext

Bitdefender-Hack: Der Hacker fordert 15.000 US-Dollar, ansonsten würden Nutzerdaten veröffentlicht. Diese speicherte Bitdefender übrigens im…
Flash-Lücke entdeckt
Schädlinge über Flash-Werbung

Yahoo-Webseiten lieferten vom 28. Juli bis 3. August Malware über Flash-Werbung aus. Das entdeckte das Sicherheitsunternehmen Malwarebytes.
Symbolbild für Internet-Sicherheit und Spionage
Teslacrypt

Die Ransomware "TeslaCrypt" ist ein Trojaner, der vor allem Zockern zu schaffen macht. Savegames werden verschlüsselt, die angeblich erst gegen…