Viewbook.com - Web-Export-Plugin für Lightroom

Viewbook.com hat sich auf Onlinepräsentationen spezialisiert und bietet ab sofort ein Plugin für Lightroom 2 mit dem der direkte Export einzelner Bilder oder

image.jpg

© Archiv

Viewbook.com hat sich auf Onlinepräsentationen spezialisiert und bietet ab sofort ein Plugin für Lightroom 2 mit dem der direkte Export einzelner Bilder oder eines Portfolios auf die Webseite des Services möglich ist. Beim Export erstellt Viewbook automatisch zwei weboptimierte Bildgrößen, die zudem in den sRGB-Farbraum gewandelt werden. Die Originale werden unangetastet gespeichert. So kann der Fotograf zum einen die Bilder schnell online präsentieren, sie aber auch zum Download bereit stellen. Der Onlinezugriff ist durch ein Passwort geschützt, so dass der Fotograf entscheidet wer die Bilder laden darf. Viewbook bietet eine 30-tägige kostenfreie Testphase. Anschließend kostet der Service in der Standardversion 6 Euro im Monat, wobei 1000 Bilder hochgeladen werden können. Für 9 Euro kann der Fotograf dann 5000 Fotos auf den Onlineserver stellen. www.viewbook.com

Mehr zum Thema

RyZen: AMDs neuer Prozessor bietet Top-Leistung zum günstigen Preis.
Endlich offiziell

AMD hat drei Achtkerner der RyZen-R7-Serie offiziell vorgestellt. Der Release-Termin ist bekannt – ebenso wie Euro-Preise und neue Daten aus…
Pokémon GO Attacke Balance Update
Nerf für Heiteira?

Niantic hat ein Balance-Update für Pokémon GO ausgerollt, das viele Attacken anpasst und den Arenakampf beeinflusst. Wir erklären die Änderungen.
Google Konto ausgeloggt Warnung
"Ihr Google-Konto wurde geändert"

Über Nacht wurden viele Google-Nutzer unerwartet aus Sicherheitsgründen auf Android-Smartphones und iPhones ausgeloggt. Was steckt hinter der…
Bundesliga Live Stream Kostenlos Online
Fußball

Im Bundesliga Live Stream sehen Sie Bayern gegen Hamburg gratis. Wir zeigen, wie Sie sich das Fußballspiel kostenlos online anschauen.
Pokémon GO Rabauz entwickeln
Trick

Rabauz kam mit der 2. Generation zu Pokémon GO. Wir verraten, wann er sich zu Kicklee, Nockchan oder Kapoera entwickeln lässt.