Home und Mobile Entertainment erleben
Home Entertainment

VideoWeb TV: Upgrade-Box für alle HD-Fernseher

Der Begriff "Smart TV" scheint sich Branchenübergreifend durchzusetzen. VideoWeb TV ist eine kleine, leistungsstarke "schwarze" Box, die Heimnetzwerk- und Multimedia-Funktionen, Internet und MediaPlayer-Technik enthält - und damit alle interessanten und relevanten neuen Mehrwert-Funktionen auf den Fernseher bringt, die unter dem inzwischen marktgängigen Oberbegriff "Smart TV" subsumiert werden. VideoWeb bietet diese Box ab August als erschwingliche Kombination aus Funktionen und Mehrwerten für Smart TV, inklusive Heimnetzwerkfunktionalität, ohne jede Abokosten an.

image.jpg

© VideoWeb

Die VideoWeb TV Box macht aus jedem HD Fernseher einen Smart TV

Der VideoWeb TV nutzt das integrierte schnelle WLAN (b/g/n), das bis 108 MBits reicht und automatisch und einfach per WPS konfiguriert werden kann. Über diese Verbindung können Heimnetz- und Gerätestrukturen der Endkunden für neue Anwendungsbereiche vernetzt werden. Die Box wird dabei über das mitgelieferte HDMI-Kabel an den Fernseher angeschlossen. Optional lässt sich ein externer AV-Receiver über die digitale S/PDIF-Schnittstelle anschließen. Die Internetanbindung erfolgt per Kabel oder per eingebautem schnellen W-LAN-Empfänger. Eine Browser-App ist im Video Web TV vorinstalliert und ermöglicht die Darstellung von Internetseiten direkt auf dem Fernseher.

Darüber hinaus unterstützt VideoWebTV auch HbbTV, den Nachfolger des alten VideoTextes. Nutzer erhalten damit Zugriff auf den neuen Videotext und auf EPGs (Electronic Program Guides). Auch alle HbbTV-Mediatheken der deutschen TV-Sender werden von VideoWeb TV unterstützt. Nutzer haben damit Zugriff auf mehrere hundert Sendungen, Filme und Beiträge der letzten sieben Tage und können diese direkt auf dem Fernseher ansehen. Unterstützt werden heute schon die Mediatheken von DasErste, der ARD, ZDF, ARTE, Anixe und weiterer Sender sowie das VideoCenter, das Inhalte von Pro7 und Sat1 enthält.  

Mit VideoWeb TV können Nutzer auch ihre privaten Medieninhalte direkt auf den Fernseher bringen. Dies wird durch einen integrierten MediaPlayer ermöglicht, der alle gängigen Daten- und Videoformate abspielt. Auch Inhalte aus dem Heimnetzwerk, dem Internet oder per USB, von an VideoWeb TV angeschlossenen Festplatten bzw. per USB-Stick, können auf diese Art auf dem Fernsehgerät wiedergegeben werden. Zusätzlich wird der UPnP-AV-Standard für den Zugriff auf den Inhalt des heimischen Netzwerks unterstützt.

Eigener Video-On-Demand-DienstVideoWeb TV bringt mit dem eigenen VoD-Dienst HD-Kino ab September auch aktuelle Blockbuster direkt auf den Fernseher. Bereits wenige Monate nach Kinostart bzw. oft zeitgleich mit dem DVD- und Blu-ray-Verkaufsstart sollen Nutzer vom Wohnzimmersofa aus die Filme von Paramount Pictures, NBC Universal, 20th Century Fox, MGM, Tele München, Sony Pictures und Warner Bros. sowie seit neuem auch von Walt Disney genießen können. Viele Filme sind bereits in HD verfügbar und können ab einer Bandbreite von 4 MBit auf dem TV Gerät abgespielt werden. Ab zwei MBit verfügbarer Bandbreite ist DVD-Qualität möglich. Die VideoWeb TV Box kostet 149 Euro (inkl. MwST.) und enthält keine Aboverpflichtung oder sonstige Kosten. Kostenpflichtig sind jeweils lediglich Premium-Inhalte wie derzeit aktuelle Kino-Filme, die pro Abruf abgerechnet werden. Im Lieferumfang enthalten sind neben der VideoWeb TV Box ein Netzteil (extern), HDMI-Kabel, Fernbedienung inklusive Batterien sowie eine Kurzanleitung.

Der VideoWeb TV ist im Fachhandel, Onlinehandel oder in den großen Märkten wie MediaMarkt und Saturn ab Mitte August erhältlich. Bei Amazon.de und Neckermann.de kann VideoWeb TV ab sofort vorbestellt werden.

Mehr zum Thema

Wir zeigen, wie Sie Fehler beim Windows Update vermeiden.
Bugfixes und mehr

Am Donnerstag veröffentlichte Microsoft via Windows Update den Patch KB4020102 für Windows 10. Hier erfahren Sie, was er mitbringt.