Browsermarkt

Verzögerung bei Firefox 4

Die finale Version von Firefox 4 wird sich aufgrund eines Fehlers in Microsofts Hotmail verzögern.

Mozilla Firefox

© Archiv

Mozilla Firefox

Ironischerweise blockiert ein Fehler des Konkurenten Microsoft im Browsermarkt die Finalisierung von Firefox 4. Benutzer weltweit berichten, dass sich die Hotmail-Site sekündlich neu lädt und so das Lesen von E-Mails unmöglich macht. Der Fehler liegt dabei nicht beim Mozilla Browser, sondern im Quellcode von Microsofts Hotmail, was zu einer Inkompatibilität mit HTML5 führt.

Theoretisch könnte Mozilla den Fehler beheben, indem es den HTML5 Code entsprechend anpasst, um den Microsoft-Bug zu umgehen. Momantan ist man dort aber nicht gewillt, dass zu tun, sondern wartet darauf, dass Microsoft den Fehler selbst behebt. Wahrscheinlich werden, bedingt durch den Bug, ein bis zwei weitere Beta-Versionen nötig, bevor der erste RC erscheint, was zumindest zu Verzögerungen von zwei bis drei Wochen führt. Mit einem RC wird im Moment nicht vor  Ende Februar gerechnet.

Die weitere Verzögerung des ohnehin schon verspäteten Releases von Firefox 4 schadet Mozilla und spielt nun Chrome und dem Internet Explorer in die Hände. Obwohl Mozilla sich dadurch der Gnade des Konkurenten aussetzt, ist in diesem Fall das kleinere Übel der richtige Weg, indem man nicht die Fehler von Microsoft durch Workarounds im eigenen Code behebt.

Mehr zum Thema

Vertrauen in HTML5 wächst
Webstandard

Das Vertrauen in HTML5 als Webstandard wächst anscheinend in der Branche. Das lassen zumindest Meldungen der letzten Tage von Adobe und Microsoft zu…
Microsoft sagt dem IE6 "Goodbye"
Langer Abschied

Unter dem schönen Motto "The US Says Goodbye to IE6" und mit einer richtigen Torte feierte Microsoft gestern das endgültige Dahinwelken des…
image.jpg
Browsermarkt

Mozilla arbeitet an einer speziellen Version von Firefox für die in Windows 8 verwendete Metro-Oberfläche. Die Kacheloberfläche von Metro erlaubt…
Browserstatistik Europa
Browserstatistik

Jeder fünfte europäische Internet-Nutzer surft mit Google Chrome. So lautet das Ergebnis einer aktuellen Studie des Webanalyse-Anbieters AT Internet,…
image.jpg
Browser-Sicherheit

Google führt derzeit schrittweise eine Content-Security-Policy (CSP) ein, ein System zur Verbesserung der Sicherheit bei Browsererweiterungen. Ab…