Office Pakete

Verkaufsstart für SoftMaker Office 2012

Die Bürosuite SoftMaker Office 2012 ist jetzt in der Windows-Version erschienen. Neu ist der SoftMaker eM Client, eine Alternative zu Microsoft Outlook. SoftMaker kann mit allen gängigen Dateiformaten von Microsoft Office umgehen.

Softmaker Office 2012 Standard und Professional

© Softmaker

Softmaker Office 2012 Standard und Professional

Die Bürosuite SoftMaker Office 2012 umfasst Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentations-Software. Dazu gibt es den neuen SoftMaker eM Client. Das Programm kümmert sich um E-Mails, verwaltet Kontakte und erinnert an Aufgaben und Termine. Es arbeitet lokal, soll aber gleichzeitig über Internet-Standards wie CalDAV (iCal) und CardDAV Daten mit internetbasierten Kalendern abgleichen können. Es ist kompatibel zu Google Mail und Kalender und bietet eine Facebook-, Chat- und Skype-Integration.

Besonders hebt der Hersteller den Duden Korrektor hervor, der bei der Professional-Variante mitgeliefert wird. Durch Unterstützung mehrerer CPU-Kerne soll die Korrektur ohne Geschwindigkeitseinbußen laufen. Die bereits in den Vorgängerversionen vorhandenen Langenscheidt-Übersetzungswörterbücher und das Duden Universalwörterbuch wurden durch die neuesten Auflagen ersetzt.

SoftMaker Office Standard 2012 kostet 69,95 Euro. SoftMaker Office Professional 2012 ist für 99,95 Euro erhältlich.

Mehr zum Thema

Office 365 kostenlos
Office kostenlos

Office 365 ist nun kostenlos für Schüler, Lehrer und Studenten. Für sie stellt Microsoft Word, Excel, Powerpoint und Co. gratis bereit.
Office 2016 auf verschiedenen Geräten
Jetzt testen

Microsoft hat auf der Ignite bekanntgegeben, dass die Office 2016 Public Preview ab sofort allen Nutzern als Download zur Verfügung steht.
SoftMaker Office 2016 auf PC, Laptop und Tablet
Office-Alternative

Microsoft Office Alternative: Kompatibel zu Word & Excel sowie mit E-Mail-Client will SoftMaker Office 2016 Firmen überzeugen. Der Release war am 18.…
Windows 10
Nach Windows 10 Update

KB3086786: Dateien von Word, Excel und Powerpoint, die unter Windows 7 erstellt wurden, können nach dem Update auf Windows 10 Probleme machen.
Windows 10
"Private Abhöranlage"

"Private Abhöranlage": Die Datenschutzbestimmungen von Windows 10 rufen Verbraucherschützer auf den Plan. Doch ganz hilflos ist der Anwender nicht.