USB 3.1 Anschluss

Neuer Typ-C macht Schluss mit USB-"Gefrickel"

Die Zeiten des nervigen USB-"Gefrickels" scheinen vorbei: Die Entwickler des USB-Standards arbeiten am neuen Typ-C-Anschluss, der es möglich machen soll, den Stecker in beliebiger Richtung einzusetzen.

Neuer USB-Anschluss: Entwickler arbeiten an einem neuen USB-Anschluss.

© usb.org

Neuer USB-Anschluss: Entwickler arbeiten an einem neuen USB-Anschluss.

USB 3.1 macht Schluss mit dem "Gefrickel" am Port: Bereits zwei Jahrzehnte plagen sich Nutzer mit der Frage, wie herum das USB-Kabel eingesteckt werden muss. Dem soll jetzt Abhilfe geschafft werden: Das USB Implementors Forum kündigte einen neuen Typ-C-Anschluss an. Dieser soll sowohl von unten als auch von oben in die entsprechende Buchse passen. Der USB-3.1 getaufte Stecker soll Mitte 2014 erscheinen.

Zielsetzung der Gruppe ist, das USB-Wirrwarr aufzulösen und einen einheitlichen Standard auf den Markt zu bringen, da die vielen verschiedenen USB-Kabel und -Steckplätze verwirrend für den Endkunden seien. Auch hinsichtlich der immer flacher werdenden Bauformen technischer Geräte sei dies wichtig.

Der Vizepräsident von Intels Platform Engineering Group, Alex Peleg, pries den neuen Anschluss bereits als "dünnen, auf Industriestandards basierenden Anschluss zur Übertragung von Daten, Strom und Video als einzigen noch benötigten für alle Geräte" an.

Auch die Schlüsselelemente des neuen USB-Standards sind bereits bekannt:

  • Eine kleine Größe, um auch bei Handys und Ultrabooks zum Einsatz zu kommen: auch für zukünfitige, eventuell noch flachere Geräte geeignet.
  • Noch mehr Speed als beim USB-3.0-Anschluss: ermöglicht nicht nur 5 Gigabit pro Sekunde, sondern bis zu 10 Gigabit pro Sekunde als Datentransferrate.
  • Noch besser für das Aufladen von Geräten: Damit wird die benötigte Zeit reduziert.
  • Außerdem wird USB 3.1 für zukünftige Geräte kompatibel sein und optimiert. Damit möchte man einen zukunftssicheren Standard anlegen, um den Endnutzer zu entlasten.

Wie genau das neue Produkt aussehen wird - ob es zum Beispiel Ähnlichkeit mit dem Lightning-Anschluss von Apple hat - ist derzeit nicht bekannt. Man sei noch im Auswahlprozess, welches Aussehen man dem Anschluss geben wird. Die Öffentlichkeit soll nicht verwirrt werden. Das USB IF kündigte nur an, dass es ein vollkommen neues Design geben werde, um für zukünftige Generationen gerüstet zu sein.

usb 3.0, anschlüsse, hardware

© Hersteller/Archiv

Der klassische USB-Anschluss soll Mitte 2014 abgelöst werden.

Mehr zum Thema

Neue USB-3.0-Specs auf der CES 2013: Der Universal Serial Bus wird doppelt so schnell wie zuvor.
USB 3.0 noch schneller

USB 3.0 wird noch schneller. Dabei werden keine neuen Protokolle, Stecker oder Treiber benötigt. Die neue maximale Transferrate von 10 statt 5…
Medion P82757 & Medion P83777: Am 8. und 11. Juli kommen externe Festplatten für je 69,99 Euro.
Medion P82757 & Medion P83777

Ab 8. Juli bietet Aldi die externe Festplatte Medion P82757 (MD 90198) an, am 11. Juli folgt die Medion P83777 (MD 90199). Der Preis beträgt je 69,99…
Externe Festplatte: Die Medion P82729 wartet ab dem 29. August 2013 bei Aldi Süd.
Externe Festplatte bei Aldi

Bei Aldi Süd wartet die Medion P82729 ab dem 29. August 2013. Für 49,99 Euro gibt es eine externe Festplatte mit USB 3.0 im 2,5-Zoll-Format.
USB-3.1-Anschluss: Design von USB Typ-C-Anschluss veröffentlicht
USB 3.1 Anschluss

Auf dem IDF in China hat Intel zum neuen Standard für USB-Anschlüsse, auch als USB 3.1. oder Typ C bekannt, exklusive Bilder und Daten präsentiert.
Universal-Adapter IDE/SATA auf USB2.0 von Pearl
Datenretten per Steckkontakt

Mit dem Universal-Adapter IDE/SATA auf USB2.0 hat Pearl das perfekte Werkzeug für alte PC-Hasen.