Social Network

Systemfehler setzt Twitter-Passwörter zurück

Was anfangs wie ein Hackerangriff aussah entpuppte sich jetzt als Systemfehler: am Rosenmontag wurden hunderttausende Twitter-Nutzerpasswörter zurückgesetzt.

Twitter, Vogel, Logo, Social Network

© Archiv

Twitter, Vogel, Logo, Social Network

Das Social Network Twitter verschickte am Montagabend zahlreiche Warnungen, dass Nutzer-Passwörter zurückgesetzt wurden. Anfangs vermutete man, es handle sich um eine Spam-Nachricht einer anderen, nicht zum Kurznachrichtendienst gehörenden Webseite. Später wurde bekannt gegeben dass es sich um einen Systemfehler gehandelt hatte.

In der Nachricht, die von Twitter versendet wurde, hieß es: "Twitter glaubt, dass Ihr Konto durch eine nicht zu Twitter gehörende Website oder einen Dienst kompromittiert worden sein könnte. Wir haben Ihr Passwort zurückgesetzt, um unerlaubten Zugriff auf Ihr Konto zu verhindern."

Die besten Tipps für ein sicheres Passwort

Was viele User zunächst erschreckte, stellte sich anschließend jedoch als Fehlalarm heraus. "Wir haben aufgrund eines Systemfehlers unbeabsichtigt einige Hinweise auf zurückgesetzte Passwörter verschickt. Wir entschuldigen uns bei den betroffenen Anwendern für die Unannehmlichkeiten.", erklärte ein Twitter-Sprecher bei dem Technik-Blog recode.net. Wie viele Nutzer fälschlicherweise benachrichtigt wurde, erwähnte Twitter nicht. Es soll sich aber um weniger als ein Prozent aller User gehandelt haben.

So ein "Ausrutscher" passiert der Plattform nicht zum ersten Mal. Bereits im November 2012 setzte Twitter ohne bestimmbaren Grund zahlreiche User-Kennwörter zurück. Des Weiteren gibt es immer wieder Sicherheitsmeldungen vom Social Network. Zuletzt wurden 2013 bei einem Hackerangriff Usernamen, dazugehörige Email-Adressen, Kennwörter und weitere sensible Daten von mehr als 250.000 Nutzern gestohlen. 

Mehr zum Thema

Die Nachrichtenagentur AP wurde Opfer von Kriminellen.
Börsenkurse abgesackt

Online-Kriminelle haben ein Twitter-Konto der US-Nachrichtenagentur AP übernommen und eine Falschmeldung über ein Attentat im Weißen Haus…
Der Chef von Twitter entschuldigte sich bei beleidigten Nutzerinnen.
Entschuldigung von Twitter

Der britische Chef von Twitter - Tony Wang - entschuldigte sich bei seinen Userinnen für die Bedrohungen und Beleidigungen, die sie ertragen mussten.
Twitter kombiniert Zwei-Faktor-Authentifizierung mit App-Verifizierung.
Account-Sicherheit

Twitter erweitert die Zwei-Faktor-Authentifizierung aus SMS-Code und E-Mail-Konto für die Anmeldung um eine App-Verifizierung.
Twitter - NSA-Spionage
Wegen NSA-Spionage

Der Kurznachrichtendienst Twitter zieht gegen die US-Regierung vor Gericht. Mit diesem Schritt will das soziale Netzwerk mehr Transparenz schaffen.
Windows Update: Screenshot
Windows Update jetzt ausführen

Windows Update: Microsoft schließt mit Patch KB3079904 eine kritische Sicherheitslücke, mit der Angreifer ein System komplett übernehmen können.…