#Nazialmanya & #Nazihollanda

Pro-Erdogan-Hacker kapern unzählige Twitter-Accounts

Hacker haben zahlreiche Twitter-Accounts übernommen, um Pro-Erdogan-Propaganda zu verbreiten. Einfallstor dürfte ein Third-Party-Dienst sein.

Twitter Hack Nazialmanya Boris Becker

© Screenshot: PC Magazin

Eines der Opfer des aktuellen Twitter-Hacks: Ex-Tennisprofi Boris Becker.

Viele Twitter-Nutzer wundern sich am Mittwochmorgen über mit Hakenkreuzen geschmückte, türkischsprachige Tweets mit den Hashtags #Nazialmanya und #Nazihollanda in ihrer Timeline. Die Nachrichten stammen von Accounts, die offensichtlich Opfer eines Hacker-Angriffs wurden.

Die von den Pro-Erdogan-Hackern verbreitete Nachricht bezieht sich auf das türkische Verfassungsreferendum am 16. April und beschimpft Deutschland und die Niederlande als Nazis, denen eine Ohrfeige angedroht wird. Hintergrund sind die aktuellen diplomatischen Unstimmigkeiten zwischen der EU und der Türkei um Wahlampfauftritte türkischer Politiker in Deutschland und den Niederlanden.

Zahlreiche prominente Opfer

Opfer der Attacke wurden auch zahlreiche prominente Twitter-Nutzer und News-Organisationen. So waren zwischenzeitlich unter anderem Boris Becker, Borussia Dortmund, die Welt, ProSieben und Forbes von der Defacing-Attacke betroffen. Bei einigen Opfern wurde zudem das Profilbild ausgetauscht und durch ein Wappen des Osmanischen Reichs ersetzt.​

Nutzer sollten Kontozugriffe prüfen

Als Einfallstor für die Angreifer diente vermutlich ein mit den Twitter-Accounts verknüpfter Third-Party-Dienst. Im Verdacht steht unter anderem twittercounter.com, eine Online-App, die Twitter-Nutzern Statistiken über Follower, Retweets und Mentions bietet. Sicherheitsexperten raten dringend daher dazu, in den Twitter-Einstellungen alle verbundenen Applikationen zu prüfen und nicht mehr benötigte und potenziell unsichere Zugriffe zu widerrufen. 

Lesetipp: 2-Faktor-Authentifizierung: Online-Konten richtig absichern ​

Und so geht's: Navigieren Sie zu twitter.com/settings/applications​und loggen Sie sich mit Ihren Twitter-Zugangsdaten ein, falls nicht bereits angemeldet sind. Anschließend prüfen Sie die Applikationen-Liste sorgfältig und klicken bei zu entfernenden Diensten auf "Zugriff widerrufen".

Tweet von @IMQFT

Mehr zum Thema

Die iPhone-App von Instagram hat eine Sicherheitlücke.
iPhone-App

Ein Hacker hat bei Instagram eine Sicherheitslücke gefunden. Nach einer abgelehnten Belohnung droht er Facebook mit einem Angriff, um den Druck zu…
Twitter
Hacker-Angriff?

Daten von 32 Millionen Twitter-Nutzern werden im Dark Web zum Verkauf angeboten. Über eine Webseite können Nutzer prüfen, ob sie betroffen sind.
Sicherheit-Symbolbild
Sicherheit

Über das Link-Attribut "target='_blank'" können Kriminelle Phishingangriffe nahezu mühelos starten. Selbst bei großen Webseiten wie Facebook ist…
Pirates of the Caribbean Salazar Revenge Fluch der Karibik
Pirates of the Caribbean

Hacker drohen mit einem Vorab-Leak von "Fluch der Karibik 5: Salazars Rache". Weil Disney nicht zahlen will, droht nun ein Wettlauf mit der Zeit.
Shutterstock Teaserbild
Hacker-Gefahr im Google Browser

Durch eine Sicherheitslücke im Google-Chrome-Browser können Hacker an Passwörter des Nutzers gelangen. So schützen Sie sich vor Angriffen.