Smart-TV

TV-Sender werben für HbbTV

Die Informationskampagne "Auf ROT geht's los!" ist eine Initiative deutscher Fernsehveranstalter, um HbbTV und die damit verbundene Red-Button-Funktion ins Bewusstsein der TV-Zuschauer zu rücken.

HbbTV

© HbbTV

HbbTV

"Meine Taste für smartes Fernsehen" lautet der Leitspruch für die Red-Button-Funktion, mit der von den TV-Sendern angebotene Zusatzinformationen oder Filme aufgerufen werden können. Um die Services nutzen zu können, führt der Weg ins Internet. Am 5. September startet die Kampagne, eine bundesweite, gemeinsame Initiative deutscher Fernsehveranstalter.

Vielen sei die Funktion gar nicht bewusst: Per rotem Videotext-Knopf auf der Fernbedienung aktiviert man die Zusatzangebote, nachdem auf dem Schirm ein entsprechender Hinweis eingeblendet wurde. Der wiederum erscheint nur, wenn der Smart-TV oder -Receiver mit dem Internet verbunden ist.

So sieht die Zukunft von HbbTV aus

Abhängig vom eingeschalteten Sender zählen zu den Zusatzangeboten Video-On-Demand mit kostenlosen und kostenpflichtigen Sendungen, die Nutzung von Mediatheken, EPGs, programmbegleitende Services, Live-Streams zu besonderen Events, individualisierbare Teletexte sowie interaktive Spiele, Votings und Shoppingangebote. Darauf werden die Sender mit verschiedenen Informationsmaßnahmen aufmerksam machen. Sie umfassen unter anderem TV-Spots, Informationsmaterialien und Service-Angebote in Videotexten oder Internet.

HbbTV ist die Abkürzung für den europäischen Standard "Hybrid broadcast broadband TV". Er ist in Deutschland in nahezu jedem Smart-TV integriert und ermöglicht über den "Red Button" jederzeit den Zugang zu den via Internet abrufbaren Inhalten der TV-Sender.

Alle Partner der neuen Initiative nutzen für ihre sendereigene Kommunikation den Slogan "Auf ROT geht's los!". Folgende Sender haben HbbTV-Services bereits im Angebot:

  • Das Erste und alle weiteren TV- und Radioprogramme der ARD
  • Channel 21
  • HSE24
  • kabel eins
  • n-tv
  • ProSieben
  • RTL Television
  • RTL II
  • RTL Nitro
  • SAT.1
  • sixx
  • Sonnenklar.TV
  • SUPER RTL
  • VOX
  • QVC
  • ZDF
  • Partnerprogramme von ARD und ZDF

Mehr zum Thema

Smart-TVs sind mit dem Internet verbunden.
gfu-Studie

Eine aktuelle Studie der gfu fasst die Smart-TV-Bedürfnisse der Zuschauer zusammen. Ergebnis: Wer seinen Fernseher ans Internet andockt, nutzt die…
Prime Instant Video: Am 26. Februar geht Amazons Video-on-Demand-Dienst online.
Streaming für Prime-Kunden

Amazon startet für Prime Kunden den Streaming-Dienst Prime Instant Video nun auch in Deutschland. Der Preis kann sich im Vergleich zu Watchever & Co.…
Zattoo Sender
TV-Streaming

Das laufende Programm von sechs Sendern der ProSiebenSat1-Gruppe wird demnächst über den Streaming-Dienst Zattoo zu sehen sein. Der Wermutstropfen:…
Fernseher mit HbbTV-Support haben eine gravierende Sicherheitslücke.
Red Button Attack

Millionen von Smart-TVs mit HbbTV-Standard weisen eine gravierende Sicherheitslücke auf. Nutzer bekommen von der "Red Button Attack" nicht einmal…
wuaki.tv Startseite Screenshot
Video-on-Demand

Der spanische Video-on-Demand Anbieter Wuaki.tv bietet ab sofort Filme und TV-Serien auch in Deutschland an und trifft auf Konkurrenten wie iTunes,…