Digitale Fotografie - Test & Praxis

Tronix SpeedFire - Stromversorgung für Systemblitzgeräte

Moderne Systemblitzgeräte können von der Leistung teils mit größeren Studioblitzen mithalten, doch der Batterieverbrauch sowie langsame Ladezeit sind ein

image.jpg

© Archiv

Moderne Systemblitzgeräte können von der Leistung teils mit größeren Studioblitzen mithalten, doch der Batterieverbrauch sowie langsame Ladezeit sind ein Hindernis. Hier soll nun das Tronix SpeedFire-System helfen.

Der SpeedFire liefert über den Netzanschluss den benötigten Strom für den Blitz. Die blitzinterne Funktionen wie zum Beispiel die LCD-Anzeige werden dabei weiterhin über die Batterien versorgt. Dadurch verspricht der Hersteller eine Aufladezeit unter einer Sekunde. Innovatronix nennt auf der Shopseite derzeit die Systemblitze von Canon 580EXII, 580EX, 550EX, 540EX, 430EZ, MR-14EX, MT-24EX als kompatibel. Alternativ kann man die externen Stromversorgung auch für Nikon-Systemblitze bekommen. Kompatibel sind die Geräte Nikon SB900, SB800, SB80DX, SB28DX, SB28, SB27, SB26, SB25, SB24, SB20, SB11, SB22. Tronix Speedfire arbeitet im 110 bis 240 Volt-Netzen und wiegt 242 Gramm.

Die externe Stromversorgung Tronix Speedfire von Innovatronix kostet 150 Euro.

http://www.innovatronix-shop.de

Mehr zum Thema

Geheimsache NTFS
NTFS-Treiber

Webseiten können Rechner mit Windows Vista, 7 und 8 zum Absturz bringen. Schuld ist ein Bug, den ein russisches Sicherheitsunternehmen entdeckt hat.
Asus ZenBook Flip S
Computex

Auf der Computex hat Asus sein neues Convertible ZenBook Flip S vorgestellt. Es besticht durch ein besonders schlankes Design und Auflösungen bis zu…
Asus Blue Cave
Computex 2017

Asus hat auf der Computex 2017 mit dem Blue Cave einen echten Hingucker vorgestellt. Der Router soll nicht nur mit ausgefallenem Design punkten.