Digitale Fotografie - Test & Praxis

Tronix SpeedFire - Stromversorgung für Systemblitzgeräte

Moderne Systemblitzgeräte können von der Leistung teils mit größeren Studioblitzen mithalten, doch der Batterieverbrauch sowie langsame Ladezeit sind ein

image.jpg

© Archiv

Moderne Systemblitzgeräte können von der Leistung teils mit größeren Studioblitzen mithalten, doch der Batterieverbrauch sowie langsame Ladezeit sind ein Hindernis. Hier soll nun das Tronix SpeedFire-System helfen.

Der SpeedFire liefert über den Netzanschluss den benötigten Strom für den Blitz. Die blitzinterne Funktionen wie zum Beispiel die LCD-Anzeige werden dabei weiterhin über die Batterien versorgt. Dadurch verspricht der Hersteller eine Aufladezeit unter einer Sekunde. Innovatronix nennt auf der Shopseite derzeit die Systemblitze von Canon 580EXII, 580EX, 550EX, 540EX, 430EZ, MR-14EX, MT-24EX als kompatibel. Alternativ kann man die externen Stromversorgung auch für Nikon-Systemblitze bekommen. Kompatibel sind die Geräte Nikon SB900, SB800, SB80DX, SB28DX, SB28, SB27, SB26, SB25, SB24, SB20, SB11, SB22. Tronix Speedfire arbeitet im 110 bis 240 Volt-Netzen und wiegt 242 Gramm.

Die externe Stromversorgung Tronix Speedfire von Innovatronix kostet 150 Euro.

http://www.innovatronix-shop.de

Mehr zum Thema

Nvidia Shield TV
TV-Box mit Android

Nvidia bringt seinen Spiele/Streaming/Multimedia-Alleskönner jetzt als TV-Edition auf den Markt. Wir haben Infos zu Release und Preis.
Windows 10 Creators Update
Entwicklung seit Release

Microsoft verrät Zahlen, wonach das Creators Update Windows 10 stabiler mache, für mehr Akkulaufzeit sorge, das System schneller Booten lasse und…
Alicia Vikander
Video
Videospiel-Verfilmung

Nach dem Reboot der Spiele folgt nun die Neuverfilmung von Tomb Raider. Fans können Lara Croft ab März 2018 in Aktion sehen. Hier geht's zum Trailer.
CCleaner Malware erkennen entfernen
Malware auf Avast-Server

Der CCleaner-GAU geht weiter: Die verteilte Malware soll Tech-Unternehmen ausspionieren. Zudem reicht ein Update als Schutz doch nicht mehr aus.
The Pirate Bay
Mining statt Anzeigen

The Pirate Bay schürfte ungefragt mit der CPU seiner Kunden Kryptowährung. AdBlock Plus entwickelt ein Filter-Update, das die Nutzer schützt.