IFA 2010

Toshiba stellt 3D-Blu-ray-Player BDX3100KE für unter 200 Euro vor

Ausgerechnet Toshiba, der langjährige Verfechter der HD-DVD, will nun die 3D-Blu-ray einem größeren Publikum zugänglich machen. Zu diesem Zweck kündigte der Elektronikkonzern am Dienstag den 199 Euro teuren 3D-Blu-ray-Player BDX3100KE an. Zu sehen ist das Gerät erstmals auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin vom 3. bis 8. September 2010.

image.jpg

© Archiv

connect

Viel ist ansonsten noch nicht über den BDX3100KE bekannt. Als Outfit trägt er ein glänzend-schwarzes Gehäuse, natürlich unterstützt er 24p für die 1:1-Wiedergabe der blauen Scheiben und als Ton gibt er Dolby TrueHD, DTS-HD Master Audio Essential sowie den unkomprimierten Surround-Sound mit bis zu 7.1 Kanälen wieder. Wie bei 3D-Playern außerdem üblich entspricht der HDMI-Ausgang der derzeit aktuellen Version 1.4.

In den Handel kommt Toshibas 3D-Blu-ray-Player voraussichtlich im vierten Quartal 2010. Passend zum BDX3100KE will Toshiba auf der IFA unter der Serien-Bezeichnung WL768 auch noch neue 3D-kompatible TV-Geräte ausstellen.

Mehr zum Thema

Oppo BDP-103 EU
Universal-Player

Zwei Universalplayer von OPPO bieten Funktionsvielfalt in edlem Aluminium-Guss. Mit an Bord: 2D-3D-Konversion und 4K-Upskaling.
Samsung S9 UHD TV
CES 2013

Ausgefallenes Design mit ausladender Standfußkonstruktion und die schiere Größe machen den S9 UHD TV von Samsung zu einem Augenfang der Messe CES.
Sony BDV-N 9100 W
Ultra HD

Auf der CES gehörte das Thema Ultra HD zu den Rennern. Sony präsentiert jetzt zwei Komplettanlagen, deren Blu-ray-Player die 4K-Auflösung…
Harman Kardon Blu-ray-Komplettanlage
Heimkino

Die BDS-Reihe von Harman Kardon vereint Heimkino mit Netzwerkfertigkeiten. Der integrierte Blu-ray-Player sorgt für Bildkraft, WLAN erlaubt Audio-…
CES 2014: Sony stellt neue Produkte für Home Entertainment vor.
CES 2014

Auch Sony nutzt die Consumer Electronics Show CES 2014 als Bühne, um neue Geräte vorzustellen. So präsentierte man ein ganzes Line-Up an…