Toshiba will mehr Festplattenspeicher in Notebooks packen

Toshiba packt 640 GB in eine 2,5-Zoll-Festplatte mit "Freifallsensor"

Der Elektronikkonzern Toshiba hat eine neue 2,5-Zoll-Festplatte mit 640 GB Speicher auf den Markt gebracht. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, soll ein Freifallsensor vor Plattenschäden schützen.

Toshiba MK6465GSX

© Archiv

Toshiba MK6465GSX

Wie das Unternehmen mitteilte, soll die Festplatte mit der Modellbezeichnung MK6465GSX in Notebooks und All-in-one-PCs Verwendung finden. Ein Vorteil der neuen Computerkomponente soll ein geringerer Stromverbrauch sein, der nicht zu Lasten von Speicherkapazität geht. Ein optionaler Freifallsensor soll vor Datenverlust schützen. Die Platte greift mit vier Schreib-/Leseköpfen auf zwei Speicherscheiben zu. Die durchschnittlichen Lese- und Schreibzeiten betragen laut Toshiba 12 Millisekunden.

Mehr zum Thema

Geforce GTX 1060
Einsteiger-Grafikkarte

Nvidia könnte mit der Geforce GTX 1050 die vierte Pascal-Grafikkarte für Endverbraucher planen. Es kursieren angebliche Specs, ein Release-Datum im…
Raspberry Pi
Überraschungserfolg

Die Macher des Raspberry Pi feiern 10 Millionen verkaufte Exemplare des Mini-PCs und veröffentlichen ein neues Starter-Kit.
Geforce GTX 1050 Ti: Release und Preise bekannt
Für Einsteiger

Nvidia hat die beiden Grafikkarten-Chips Geforce GTX 1050 und GTX 1050 Ti vorgestellt. Release ist ab 25. Oktober zu Preisen ab 125 Euro.
Geforce GTX 1060, 1070 oder Radeon RX 480?
Grafikkarten

Die neue GPU-Einstiegsklasse von Nvidia steht mit Geforce GTX 1050 (Ti) ab 125 Euro an. AMD senkt gleichzeitig seine Preise für die direkten…
Medion Akoya P5360 E
Performance-PC-System

Der Medion Akoya P5360 E steht ab Donnerstag bei Aldi Nord. Der PC mit Intel-CPU, AMD Radeon RX 460 und Windows 10 auf SSD stellt sich im…