Toshiba will mehr Festplattenspeicher in Notebooks packen

Toshiba packt 640 GB in eine 2,5-Zoll-Festplatte mit "Freifallsensor"

Der Elektronikkonzern Toshiba hat eine neue 2,5-Zoll-Festplatte mit 640 GB Speicher auf den Markt gebracht. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, soll ein Freifallsensor vor Plattenschäden schützen.

Toshiba MK6465GSX

© Archiv

Toshiba MK6465GSX

Wie das Unternehmen mitteilte, soll die Festplatte mit der Modellbezeichnung MK6465GSX in Notebooks und All-in-one-PCs Verwendung finden. Ein Vorteil der neuen Computerkomponente soll ein geringerer Stromverbrauch sein, der nicht zu Lasten von Speicherkapazität geht. Ein optionaler Freifallsensor soll vor Datenverlust schützen. Die Platte greift mit vier Schreib-/Leseköpfen auf zwei Speicherscheiben zu. Die durchschnittlichen Lese- und Schreibzeiten betragen laut Toshiba 12 Millisekunden.

Mehr zum Thema

AMD stellt mit RyZen seine neuen CPUs vor.
Leaks zum Intel-Konkurrent

In den vergangenen Tagen gab es viele Gerüchte zu RyZen – AMDs neuen Desktop-Prozessoren. Wir fassen Infos zu Preisen, Benchmark-Tests und mehr…
Gaming-PCs mit RyZen-CPU
Komplett-Gaming-PCs

Ein Online-Shop aus Deutschland hat Gaming-Rechner mit RyZen-CPUs im Angebot. Den Konfigurationsmöglichkeiten lassen sich Euro-Preise für AMD RyZen…
RyZen: AMDs neuer Prozessor bietet Top-Leistung zum günstigen Preis.
Endlich offiziell

AMD hat drei Achtkerner der RyZen-R7-Serie offiziell vorgestellt. Der Release-Termin ist bekannt – ebenso wie Euro-Preise und neue Daten aus…
AMD RyZen 7 1800X
Desktop-Prozessoren

Zum Launch der RyZen-7-Prozessoren nennt AMD Details zum Release und Preis der R5-CPUs 1600X und 1500X sowie zu den kommenden R3-Chips und APUs.
Medion Akoya P2150 im Schnäppchen-Test
Angebot im Check

Der Medion Akoya P2150 D steht seit 16. März bei Aldi Süd im Regal. Für 499 Euro bekommen Sie einen gut ausgestatteten Multimedia-Rechner. Der…