E-Mail Client von Mozilla

Thunderbird: Update schließt kritische Sicherheitslücken

Thunderbird wies vor Update 52.3 einige gravierende Sicherheitslücken auf, die Mozilla jetzt schließt. Hier finden Sie Details und den aktuellen Download.

Was ist neu bei Thunderbird 10?

© Mozilla

Thunderbird 52.3 schließt Sicherheitslücken der Vorgänger-Version.

Der E-Mail Client Thunderbird hat einige kritische Sicherheitslücken, die die Entwickler selbst als schwerwiegend einstufen. Das neueste Update 52.3 schließt diese und erlaubt es, Thunderbird sicherer zu nutzen. Deshalb sollten Sie die Thunderbird-Version so schnell wie möglich aktualisieren, insofern das nicht schon passiert ist.

Entwickler von Mozilla stufen vier der insgesamt 17 Sicherheitslücken der aktuellen Thunderbird-Version als "kritisch", zehn als "hoch" und drei als "mäßig" ein. Einige der aufgezählten Sicherheitslücken in der früheren Thunderbird-Version beziehen sich hauptsächlich auf Windows-Systeme. Allerdings waren durch den E-Mail Client auch Linux und Mac OS angreifbar.

Download-Tipp: Aktueller Thunderbird Download

Die Sicherheitslücken ermöglichen es Hackern, Thunderbird abstürzen zu lassen. Ferner lässt sich die Sicherheitslücke zur Ausführung von schädlichen Skripten ausnutzen.

Mehr zum Thema

Thunderbird
Sicherheitslücken

Wegen zum Teil kritischer Sicherheitslücken hat Mozilla ein Update für seinen E-Mail-Client Thunderbird veröffentlicht. Der Download wird dringend…
So bringen Sie mit Outlook Ordnung in Ihre E-Mails
E-Mail-Client

Nutzer des E-Mail-Clients Thunderbird sollten das aktuelle Update 45.6 installieren. Die Mozilla-Foundation hat kritische Sicherheitslücken behoben.
Firefox
Browser-Update

Das Firefox-Update 54 von Mozilla ermöglicht dem Browser erstmals das Ausführen von Tabs in mehreren Prozessen. Wir erklären Ihnen, wie's…
Windows 10 Creators Update
Patch Day

Im typischen Patch-Day Zyklus kommen nun wieder kumulative Updates für Windows 10, die für mehr Sicherheit im System sorgen. Hier die Details.
CCleaner Malware erkennen entfernen
Malware auf Avast-Server

Der CCleaner-GAU geht weiter: Die verteilte Malware soll Tech-Unternehmen ausspionieren. Zudem reicht ein Update als Schutz doch nicht mehr aus.