Leap Motion

The Leap: PCs und Macs mit Gesten steuern

Moderne Touchscreens haben die Bedienung von Smartphones und Tablets revolutioniert, doch wie wäre es, wenn man den Bildschirm gar nicht mehr berühren müsste, um eine Eingabe zu machen? Genau das ist die Aufgabe von "The Leap". Damit ist sogar eine präzise 3D-Steuerung möglich, weil es die Raumposition des Fingers exakt erkennt.

Leap Motion - The Leap

© Leap Motion

Leap Motion - The Leap

The Leap passt bequem in die Handfläche und soll die Maus in vielen Fällen überflüssig machen. Der Anwender deutet einfach mit seinen Fingern in Richtung der gewünschten Elemente auf dem Monitor und The Leap setzt diese Geste berührungslos und millimetergenau um.Die Entwicklung des Startups Leap Motion wird per USB an den Rechner angeschlossen und vor dem Bildschirm auf den Tisch gelegt. Der Luftraum vor dem Bildschirm wird nach dem Einschalten überwacht, wobei sogar einzelne Finger erkannt werden. Wer will, kann auch einen Stift zur Hand nehmen. Die Genauigkeit soll bei einem hundertstel Milimeter liegen.

Am ehesten wird man mit Hilfe von The Leap wohl mit kleinen Gesten durch Seiten scrollen oder wie auf einem Touchpad mit einer Spreizbewegung Bildschirminhalte vergrößern und verkleinern. Natürlich lässt sich auch der Cursor steuern, doch das könnte auf Dauer bei ausgestrecktem Arm ermüdend sein. Denkbar ist auch die Steuerung von 3D-Programmen und Spielen. Da Leap Motion auch dreidimensionale Bewegungen im Raum erkennt, könnten auf diese Weise komplexe Befehle übermittelt werden. Wer als Entwickler Anwendungen für The Leap erstellen will, kann das Software Development Kit (SDK) von Leap anfordern . The Leap kostet in der Vorbestellphase inklusive internationalem Versand rund 83 US-Dollar. Mit der Auslieferung will Leap Motion im Dezember 2012 oder Januar 2013 beginnen.

Bildergalerie

Leap Motion - The Leap
Galerie
Galerie

Optisch lehnt sich The Leap an den reduzierten Design-Stil von Apple-Hardware an.

Introducing the Leap Motion

Quelle: Leap Motion
1:12 min

Mehr zum Thema

Roccat bringt das Roccat Kave XTD 5.1 Digital auf den Markt.
Kave XTD 5.1 Digital - Release

Das Gamer-Headset Roccat Kave 5.1 erhält mit dem Roccat Kave XTD 5.1 Digital einen Nachfolger. Neu ist u.a. die integrierte, digitale…
USB-3.1-Anschluss: Design von USB Typ-C-Anschluss veröffentlicht
USB 3.1 Anschluss

Auf dem IDF in China hat Intel zum neuen Standard für USB-Anschlüsse, auch als USB 3.1. oder Typ C bekannt, exklusive Bilder und Daten präsentiert.
Seagate liefert 8-Terabyte-Festplatte aus
Festplatten für Cloudspeicher

Von Seagate kommen die weltweit ersten Festplatten mit einer Kapazität von 8 Terabyte. Die HDD-Datenträger könnten in Cloud-Rechenzentren zum…
Universal-Adapter IDE/SATA auf USB2.0 von Pearl
Datenretten per Steckkontakt

Mit dem Universal-Adapter IDE/SATA auf USB2.0 hat Pearl das perfekte Werkzeug für alte PC-Hasen.
Xystec 4-fach-Festplatten-Gehäuse für die Filmsammlung
eSATA- und USB3-kompatibel

Speicherplatz kann man nie genug haben. Ja nachdem, mit welchen Festplatten das Gehäuse von Xystec gefüllt wird, bietet es bis zu 12 Terabyte…