Digitale Fotografie - Test & Praxis

The Impossible Project - Polaroid-Reste vom Rand

The Impossible Project, das derzeit an der Wiederbelebung der von rund 300.000 Polaroid SX-70 und 600-Kameras weltweit durch neues SX-70-Material arbeitet,

image.jpg

© Archiv

The Impossible Project, das derzeit an der Wiederbelebung der von rund 300.000 Polaroid SX-70 und 600-Kameras weltweit durch neues SX-70-Material arbeitet, bietet Restbestände originalen Polaroid SX70- und 600-Films in seinem Internetshop unter dem Signum "Edge Cut" zum Verkauf an.

Bei den in begrenzter Menge angebotenen Materialien handelt es sich um Reste aus den Randbereichen des einst gefertigten Original-Materials, die kleine Struktur-oder Farbfehler aufweisen könnten und die deshalb früher nicht kommerziell verwertet wurden.

"600 Edge Cut" und "TZ (SX70) Edge Cut" wird ab Freitag, 4.6., 15:00 Uhr für 10 Euro pro 10er-Pack angeboten. Vorab-Reservierungen sind möglich. Pro Besteller werden maximal 5 "Edge Cut"-Packs abgegeben. http://shop.the-impossible-project.com/shop/film/sx70/fi_sx70_1_edge_pge http://shop.the-impossible-project.com/shop/film/600/fi_600_1_edge_pge

Mehr zum Thema

Windows 10 Mobile Creators Update - Lumia 650
Microsoft

Microsoft rollt ab sofort das Creators Update auch für Windows 10 Mobile aus. Die PC-Version erhält ein kumulatives Update mit zahlreichen Bugfixes.
Amazon Echo Look
Amazon

Für Echo Look kombiniert Amazon seinen Sprachassistenten Alexa mit einer smarten Kamera. Das Ergebnis: Ein sprechender Style-Berater.
Humble Bundle - Happy PC Software Bundle
Happy PC Software Bundle

Humble Bundle hat wieder einmal ein Software-Paket geschnürt, das Happy PC Software Bundle. Gesamtwert der 10 Windows-Tools: 444 Dollar!
Call of Duty WW2 Trailer Deutsch
Video
First-Person-Shooter

Mit Call of Duty WW2 kehrt die CoD-Serie zurück in den 2. Weltkrieg. Sehen Sie hier den Reveal-Trailer mit ersten, actionreichen…
Windows 10 Creators Update Download
Windows 10

Wer das Windows 10 Creators Update manuell installiert, der riskiert PC-Probleme. Microsoft rät daher dazu, geduldig auf den Rollout zu warten.