Audio

Teac bringt neue Multiroom-Systeme auf den Markt

Der Audio-Spezialist Teac erweitert mit den drei neuen Wireless Audio-Receivern WAP-AR-100, WAP-AX-100 und WAP-AX250 die Produktpalette seiner WAP-Serie. Alle Receiver sind über die Touch-Fernbedienungen des WAP-8600 und/oder WAP-9500 bedienbar. Die Musik-Wiedergabe erfolgt bei den WAP-Receivern wahlweise über angeschlossene USB-Geräte, über eine eingebaute 2,5-Zoll-Festplatte (nicht im Lieferumfang enthalten) oder über das LAN bzw. WLAN-Netzwerk.

Teac WAP AR/AX-Serie

© Teac

Teac WAP AR/AX-Serie

An Musik-Formaten unterstützen die Teac-Systeme Dateien mit den Endungen AAC, MP3, OGG, WMA, WAV und FLAC bis zu 24Bit/96kHz. Zusätzlich können die Geräte auf derzeit rund 14.000 Internet-Radiosender und optional auf eine Vielzahl von Online-Musikdiensten zurückgreifen. Für 70 Euro zusätzlich lässt sich mit dem FM-100 auch noch ein USB-Stick für den UKW-Empfang anschließen. 

Im Gegensatz zum WAP-AR100 verfügen die beiden AX-Modelle neben dem digital-optischen S/P-DIF-Audio-Ausgang auch noch über einen integrierten Stereo-Vollverstärker. Dem WAP-AX100 lassen sich zwei mal 50 Watt Musikleistung entlocken, das WAP-AX250 erschallt mit zwei mal 125 Watt. Lautstärke, Bass und Höhen können direkt am Gerät eingestellt werden, ansonsten erfolgt die Steuerung wahlweise über eine beigelegte  Fernbedienung oder eine spezielle VNC-App fürs Mobiltelefon - egal ob Apple, Windows Mobile oder Android.

Alle drei Systeme sind ab sofort im Fachhandel erhältlich. Die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen bei 400 Euro für das WAP-AR100 sowie 550 Euro für das WAP-AX100 und 650 Euro für das WAP-AX250.

Mehr zum Thema

Philips Streamium MCi900