Geodaten

Streetview & Co.: Branche startet Datenschutz-Portal

Ein neuer Online-Service ermöglicht einen Schnellcheck, ob und wie Fotos von Gebäuden bei Street View und anderen Geodatendiensten im Web zu sehen sind. Dafür haben Google und andere potenzielle Anbieter eine zentrale Anlaufstelle geschaffen.

Google Streetview

© Screenshot / H. Gottfried

Google Streetview

Auf geodatendienstekodex.de kann jeder ermitteln, welche Aufnahmen von Häusern, Grundstücken oder Fassaden online zu finden sind. Sieht jemand seine Privatsphäre beeinträchtigt, kann er über eine Suchmaske mit wenigen Klicks Widerspruch gegen die Abbildungen einlegen und diese unkenntlich machen lassen. Unabhängig davon ist innerhalb einzelner Dienste ein Widerspruch möglich.

Neben der Verpixelung von Fassaden auf Antrag von Hausbesitzern und Mietern verpflichten sich die Anbieter, die Gesichter von Personen und Kfz-Kennzeichen automatisch unkenntlich zu machen. Zudem informieren sie im Voraus über geplante Neuaufnahmen und ahnden Verstöße gegen den Kodex.

Praxis: Geotaggen mit Lightroom

Unterzeichnet wurde der Selbstregulierungs-Kodex von den Unternehmen Google, Microsoft, Nokia, Deutsche Telekom, Deutsche Post, Encourage Directories, Panolife und dem Branchenverband Bitkom. Von diesen ist Google aktuell der einzige Anbieter, der in Deutschland einen Geodatendienst mit Panoramaaufnahmen betreibt.

"Der Start des Online-Portals für Geodatendienste zeigt, dass die Wirtschaft ihrer Selbstverpflichtung zum Datenschutz nachkommt", kommentierte Bitkom-Präsident Prof. Dieter Kempf das neu gestartete Informationsangebot.

Mehr zum Thema

Artikel Fotografierverbot
Recht

Der Bundesgerichtshof hat eine Grundsatzentscheidung zu Fotografierverboten getroffen und gibt damit den Grundstücks- und Hauseigentümern mehr…
© Luana Rigolli - Fotolia.com #20479272
Recht

Auf Veranstaltungen bieten sich viele Gelegenheiten, Personen zu fotografieren. Doch dürfen diese Bilder auch veröffentlicht werden? Mathias Straub…
Autorennen
Recht

Auf Sportveranstaltungen wimmelt es nicht nur an guten Foto-Motiven, sondern auch an Sponsoren-Logos. Droht daher ein Urheberrechtsproblem?
Recht am eigenen Bild - Einwilligung einholen
Leitfaden Bildnisrecht

Beim Fotografieren von Personen ist das Recht am eigenen Bild zu beachten. Wie Sie die Einwilligung einholen, erfahren Sie hier.
Screenshot: netzpolitik.org
Nach netzpolitik.org-Affäre

Nach den Ermittlungen gegen den Blog netzpolitik.org wegen Landesverrats gibt es erste Konsequenzen aus der Affäre: Generalbundesanwalt Harald Range…