Büro-Suite

Steve Ballmer stellt Office 2013 vor

Steve Ballmer hat gestern in San Francisco im Rahmen einer Keynote das neue Microsft Office 2013 demonstriert. Die Öffentlichkeit kann sich ab sofort mit einer Customer Preview selbst ein Bild vom neuen Office-Paket machen.

Office 2013 Logo

© microsoft

Office 2013 Logo

Wer jetzt bereits einen Blick auf das neue Office werfen will, kann dies mit der öffentlichen Vorabversion ab sofort tun. Dazu braucht es lediglich ein Windows 7 oder 8. Das neue Office 2013 enthält, wie gewohnt die Applikationen Word, Exel, Powerpoint, Onenote und Outlook. Das Äußere wurde an das neue Metro-Design von Windows 8 angepasst. Alle Apps sind nun neben der herkömmlichen Bedienung mit der Maus auch per Touch oder Stift bedienbar.Ballmer betonte auch die Portierung von Office auf die ARM-Plattform, die ab Oktober Tablets mit Windows RT motorisieren soll. Hier soll laut Ballmer Office Home and Student 2013 bereits vorinstalliert sein. Die Office-Versionen für x86-Rechner müssen allerdings weiterhin käuflich erworben werden.Ein wichtiger Punkt in Ballmers Keynote war auch Office 2013 in der Cloud. Wie er erläuterte, werden Dokumente im neuen Office standardmäßig in SkyDrive gespeichert. Office kann sich dadurch Einstellungen und kürzlich bearbeitete Dokumente über mehrere Plattformen und Geräte hinweg merken und synchronisieren. Die Firmen-Version Office 365 Enterprise enthält außerdem noch die Pakete Sharepoint und Microsoft Dynamics sowie das soziale Firmen-Netzwerk Yammer. Geplant ist auch eine Integration von Skype.Wann genau Office 2013 veröffentlicht wird ist noch nicht bekannt. Die Vorstellung der genauen Varianten und die jeweiligen Preismodelle inklusive der Vorstellung eines Subskriptions-Modells wird für den Herbst erwartet.

Mehr zum Thema

Microsoft hat für Office 2016 ein Release-Datum preisgegeben.
Microsoft Office 2016

Microsoft hat für Office 2016 ein Release-Datum preisgegeben. Der Nachfolger von Office 365 könnte zeitgleich mit Windows 10 erscheinen.
Office 365 kostenlos
Office kostenlos

Office 365 ist nun kostenlos für Schüler, Lehrer und Studenten. Für sie stellt Microsoft Word, Excel, Powerpoint und Co. gratis bereit.
Office 2016 auf verschiedenen Geräten
Jetzt testen

Microsoft hat auf der Ignite bekanntgegeben, dass die Office 2016 Public Preview ab sofort allen Nutzern als Download zur Verfügung steht.
Windows 10
Nach Windows 10 Update

KB3086786: Dateien von Word, Excel und Powerpoint, die unter Windows 7 erstellt wurden, können nach dem Update auf Windows 10 Probleme machen.
Windows 10
"Private Abhöranlage"

"Private Abhöranlage": Die Datenschutzbestimmungen von Windows 10 rufen Verbraucherschützer auf den Plan. Doch ganz hilflos ist der Anwender nicht.