Steam-Phishing

Valve führt Einschränkungen bei Steam-Accounts ein

Steam wurde in den letzten Wochen vermehrt für Phishing-Attacken genutzt. Valve möchte dem mit Einschränkungen für neue Accounts der Spiele-Plattform entgegenwirken.

Valve will in diesem Jahr den stark kritisiierten Steam-Support überarbeiten.

© Steam

Valve will den Phishing-Attacken auf Steam mit neuen Regeln entgegenwirken.

Valve hat Einschränkungen bei neuen Accounts auf der Spiele-Plattform Steam eingeführt. Damit soll sogenannten Wegwerf-Accounts ein Riegel vorgeschoben werden, um die zunehmenden Phishing- und Scam-Attacken zu unterbinden.

Auf der offiziellen Steam-Support-Seite konkretisiert Valve die Beschränkungen, denen neue Steam-Accounts unterliegen. So wird die Sperre für diverse Funktionen erst aufgehoben, wenn der Kontoinhaber mindestens fünf US-Dollar in Spiele oder Items auf der Vertriebsplattform investiert hat.

Die Aktivierung von Retail-Spielen oder Promotion-Keys hebt die Einschränkungen nicht auf. Auch Geschenke oder kostenlose Inhalte hebeln die neuen Regeln nicht aus. Rückerstattungen werden vom Konto abgezogen.

Nutzer, die durch diese Bedingungen als eingeschränkt gelten, können auf eine Vielzahl wichtiger Funktionen nicht zugreifen. Ihre Konten können keine Freundschaftsanfragen versenden und auch keine Gruppen-Chats eröffnen. Des Weiteren sind den eingeschränkten Accounts weder die Steam-Web-API noch der Browser zugänglich.

Alle weiteren Steam-Einschränkungen finden Sie auf der oben verlinkten Support-Seite.

Mehr zum Thema

Firefox
Suggested Tiles

Mozilla stellt das neue Werbe-Feature Suggested Tiles für Firefox vor. Der Browser wird künftig Anzeigen auf Basis der Browser-Historie anzeigen.
Skype
Schwerer Bug

Nutzer von Skype auf Windows, Android und iOS sollten sich vor einem schweren Bug in Acht nehmen. Eine Nachricht mit einer bestimmten Zeichenkette…
Threema Logo
Sichere Whatsapp-Alternative

Die sichere Whatsapp-Alternative Threema ist für kurze Zeit auf 99 Cent reduziert. Den Download gibt es für iOS, Android und Windows Phone.
Neue Snowden-Enthüllungen offenbaren eine deutsche Beteiligung.
Nutzerdaten in Gefahr

VPN-Tools haben Sicherheitslücken. Nutzerdaten können offengelegt werden. Schuld sind neben den Entwicklern die Provider und…
Firefox
Notfall-Patch jetzt installieren

Installieren Sie jetzt das Firefox-Update 39.0.3! Cyberkriminelle nutzen eine Sicherheitslücke aktiv aus, um gespeicherte Daten zu stehlen.