Zubehör

Stativ-Neuheiten: Kleine und große Helfer

Vom Kompakt-Stativ bis zur Armverlängerung: Manfrotto, Braun Phototechnik und Rollei haben neue Helfer für unverwackelte Aufnahmen vorgestellt.

Braun NOX Stative

© Braun Phototechnik

Braun NOX Stative

Stative für unterwegs wiegen nicht viel, sind damit leicht zu transportieren und sorgen dennoch in entscheidenden Situationen für ein wackelfreies Video oder Motiv. Braun Phototechnik stellt dazu eine neue Stativserie mit drei verschiedenen Arbeitshöhen in 145, 160 und 180 cm vor. Die Aluminium-Stative kommen im Set einem Kugelkopf.

Das 140 Euro teure NOX 145 soll mit dem Packmaß von 38 cm und einem Gewicht von 1,5 Kilogramm auf Reiselustige zielen. Die Stativbeine haben 5 Bein-Segmente. Mit der zweigeteilten und drehbaren Mittelsäule kommt das Stativ auf eine Höhe von 51 bis zu 145 cm. Für die leichtere Ausrichtung gibt es zwei Wasserwaagen.

Die Konstruktion der beiden Braun-Fotostative NOX 160  und NOX 180 ähnelt dem kleinen Stativ. Allerdings sind bei Beiden die Stativbeine mit 4 Segmenten ausgeführt. Bei beiden kann man ein Bein abnehmen und als Einbeinstativ verwenden. Die Arbeitshöhe beträgt beim 180 Euro teuren NOX 160 56-160 cm. Das NOX 180 kostet 220 Euro und kommt auf eine Arbeitshöhe zwischen 60-180 cm. Das Gewicht liegt bei 1,8 beziehungsweise 1,9 kg.

Rollei versucht gleich mit einer ganzen Palette an Neuheiten die Gunst der Stunde zu nutzen und zielt dabei auf die Urlaubsfotografen: Das Rollei Mogopod 1 ist ein Aluminium-Einbeinstativ mit Schnellverschluß-Systems und zwei verschiedenen Anschlussköpfen mit 3/8"- und 1/4"-Gewinde. Markierungen auf dem Innenrohr sowie ein Schnellverschluss-System sollen den Aufbau schneller machen. Gedacht ist das 200 Euro teure Rollei Monopod 1 für Equipment bis 3,5 Kilogramm.

Zudem liefert Rollei zwei ausziehbare Armverlängerungen mit 1/4" Stativgewinde für Selbstportraits. Die 40 Euro teure Rollei Arm Extension S 505 mm wiegt knappe 100 Gramm und lässt sich von 20 auf bis zu 50 Zentimeter ausziehen. Die Rollei Arm Extension L 950 mm kann den Arm um 30 bis 95 Zentimeter verlängern, wiegt 130 Gramm und wiegt 50 Euro.

Ratgeber: Tipps zum Filmen mit DSLRs

Manfrottos Mini-Stativ namens Pixi wiegt 230 Gramm und soll damit in jede Tasche passen. Fest integriert ist ein ein kleiner Kugelkopf mit 1/4 Zoll Standardgewinde und 360 Grad Schwenk- und 35 Grad Neigeoption. Mit Hilfe eines Knopfdruckes lässt sich der Kopf fixieren oder lösen und die Kamera dadurch flexibel positionieren. Es lässt sich geschlossenen Zustand auch als Foto-Haltegriff verwenden.

Das 25 Euro teure Manfrotto Pixi ist mit Gummifüßen für rutschfesten Stand auf glatten Oberflächen ausgestattet und aus rostfreiem Stahl gefertigt. Gedacht ist es gleichermaßen für iPhone, Kompaktkamera, Kompaktsystemkamera oder DSLRs.

Das Rollei Mogopod 1

© Rollei

Rollei Arm Extension S 505

© Rollei

Manfrotto Pixi

© Manfrotto

Mehr zum Thema

Callstel Smartphone Panorama-Ständer
Zubehör

Wenn Smartphone-Panoramas gut aussehen sollen, muss man sehr gleichmäßig die Kamera führen. Dabei hilft der Callstel-Smartphone-Ständer.
Olympus SP-100EE, Olympus TG-850
SP-100EE und TG-850

Mit der Bridgekamera SP-100EE und dem verbesserten tauchfesten Modell TG-850 erneuert Olympus sein Kompaktkamera-Angebot.
Drahtlosmikrofonsystem, Funk, Sony, UWP-D Mikrofon
Zubehör

Das UWP-D System von Sony ist bereits auf die neuen Übertragungsfrequenzen angepasst und deckt 33 der 38 verfügbaren Sendekanäle ab.
Hama Protour
Kamertaschen

Die neue Serie Protour von Hama wurde "von Profis für Profis" konzipiert und ist nur im Foto-Fachhandel erhältlich.
Canon Macro Ring Lite MR-14EX II
Zubehör

Canon erweitert sein EOS-System-Zubehörprogramm um den Makro-Ringblitz MR-14EX II.