Storage

SSD per PCI: Das OCZ RevoDrive X2 PCI-Express

OCZ bringt eine neue Version seiner RevoDrive SSD Serie auf den Markt. Das Board ist für die PCI-Express-Schnittstelle konzipiert und kommt in einer Raid 0 Konfiguration auf den Markt.

SSD per PCI: Das OCZ RevoDrive X2 PCI-ExpressExpress

© OCZ

SSD per PCI: Das OCZ RevoDrive X2 PCI-ExpressExpress

Der SSD-Markt wächst und die Preise fallen. Das gilt für die Modelle, die auf SATA setzen genauso wie für die schnelleren PCI-E Modelle. Wem also 550 MByte/s nicht mehr ausreichen, kann ruhig einen Blick auf die schnelleren PCI-E Serien werfen. OCZ hat gerade seine RevoDrive Serie erneuert. Das OCZ RevoDrive X2 PCI-Express Board kommt in 9 verschiedenen Kapazitäten von 100 GByte bis 960 GByte in die Regale. Die erreichbaren Transfergeschwindigkeiten liegen weit über denen von SSD mit SATA3-Schnittstelle. Das OCZ RevoDrive X2 PCI-Express Board erreicht bis zu 740 MByte/s beim Lesen und bis zu 720 MByte/s beim Schreiben. Bei den IOPS beim Schreiben kleiner zufälliger Dateien erreicht das Board Werte von 120.000 und liegt auch damit weit vorne. Das RevoDrive X2 benutzt dazu einen RAID-Controller von Silicon Image und 4 SandForce 1200 Controller. Der Raid-Chip ist in Raid 0 vorkonfiguriert. Die Preisgestaltung erscheint etwas merkwürdig. So kosten die Modelle mit 100, 220 und 240 GByte alle um die 350 US-Dollar, während das Modell mit 160 GByte 527 US-Dollar kosten soll, ohne dass dafür ein Grund erkennbar wäre. Von da an gehts steil bergauf bis hin zum 960 GByte Modell für 3131 US-Dollar.Somit bleibt zu sagen: Auch die schnelleren PCI-E-Varianten unter den Solid State Drives werden besser und günstiger. Im Vergleich mit unserem letzten Blick auf das RevoDrive X2 vor rund 15 Monaten ist die erreichbare Transfergeschwindigkeit um rund 100 MByte/s gestiegen und der Preis pro GByte von damals im Schnitt über 3 Euro auf 1,25 Euro gefallen.

Mehr zum Thema

OCZ beschleunigt Vertex 4 mit neuer Firmware
Dank Firmware flotter

OCZ liefert dieser Tage ein Firmware-Update für alle SSDs der Reihe Vertex 4, welches besonders das sequenzielle Schreiben beschleunigt. Außerdem…
OCZ bringt schlanke Vertex 3 SSD auf dem Markt
Solid State Disk

OCZ kommt mit der Vertex 3 Low Profile dem Trend zu immer schmaleren Geräten nach. Die Vertex 3 LP ist nur 7 mm hoch, ihre Schwester baut 9,5 mm in…
OCZ bringt Agility 4 SSD Serie
Storage

OCZ wird mit der Agility 4 eine neuie Serie an SSDs auf den Markt bringen. Die Agility liegt von der Performance leicht unter der OCZ Vertex und ist…
OCZ Vertex 4 Firmware Update
Storage

OCZ hat für seine Vertex 4 SSD-Reihe die Firmware-Version 1.5 als Beta veröffentlicht. Je nach Kapazität sind neben weiteren Verbesserungen…
OCZ Logo
SSD-Controller

OCZ hat für 2013 einen neuen SSD-Controller angekündigt, der Furore in Sachen Performance machen soll. Er stammt aus der hauseigenen…