Windows 10

Neue Details zum Spartan-Browser

Zu Microsofts neuem Browser Spartan, der zum Release von Windows 10 erscheinen soll, wurden neue Details geleakt.

Bild-Leak zu Spartan

© BGR

Das erste angebliche Bild zu Spartan ist aufgetaucht.

Microsoft Spartan soll in Windows 10 die neue Browser-Alternative zum hauseigenen Internet Explorer darstellen und zur Konkurrenz für Google Chrome und Mozilla Firefox werden. Neben dem ersten geleakten Bild sind nun auch angeblich weitere Details zu Spartan aufgetaucht.

So soll Spartan eine App aus dem Windows Store sein und die moderne Version des Internet Explorers, die derzeit in Windows 8.1 vorinstalliert ist, als Standard-Browser ersetzen. Zudem soll Spartan für alle Microsoft-Plattformen erhältlich sein.

Der Browser soll damit sowohl für Windows 10 und Windows 10 Mobile als auch für die Xbox One erscheinen. Zudem hängen die Features von Spartan von der jeweiligen Plattform ab. So soll Flash beispielsweise nur in "einigen Versionen" unterstützt werden, wie das IT-Portal Neowin berichtet.

Bei Windows 10 werden sowohl Spartan als auch der Internet Explorer installiert. Mit der Doppellösung soll die Abwärtskompatibilität zu älteren Web-Inhalten garantiert werden. Wie viele der Features tatsächlich in Spartan integriert werden, dürfte beim Windows-10-Event am 21. Januar bekannt gegeben werden.

Mehr zum Thema

Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.
RTM im Juni 2015

Die Windows 10 RTM (Release to Manufacturers) komme im Juni, das könnte einen Windows 10 Erscheinungstermin im August bedeuten.
Windows 10 Logo
Windows 10

Mit Start10 wird Windows 10 ein Startmenü bekommen, das sich am Design von Windows 7 orientiert. Noch läuft die Beta, der Download lässt noch…
Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.
USB 3.1 Type-C

Windows 10 wird zum Release direkt einen Support für den neuen Standard USB 3.1 Type-C mitbringen. Das geht aus der Agenda für die WinHec hervor.
Logo von Windows 10
Spartan-Browser

Microsoft wagt einen Neuanfang auf dem Browsermarkt und wird die Marke Internet Explorer nicht weiterführen.
Screenshot: KB3035583 blockieren
KB3035583 blockieren

KB3035583 bringt ein Werbe-Tool für Windows 10. Wir zeigen, wie Sie den Patch deinstallieren und dauerhaft in Windows Update blockieren.