Digitale Fotografie - Test & Praxis

Sony World Photography Awards - Global Tour im April in Berlin

Nach Stationen in London, New York und Hongkong endet die Welttournee der Ausstellungen zu den Sony World Photography Awards in diesem Jahr in Berlin. Vom 8.

image.jpg

© Archiv

Nach Stationen in London, New York und Hongkong endet die Welttournee der Ausstellungen zu den Sony World Photography Awards in diesem Jahr in Berlin. Vom 8. bis 22. April 2010 sind die Fotografien der Gewinner und Finalisten der Awards 2009 in der Berliner Galerie Caprice Horn zu sehen, unter anderem von den deutschen Fotografen Michael van den Bogaard, Peter Franck, Gordon Welters, Joel Micah Miller und Yvonne Seidel. Insgesamt wurden im letzten Jahr mehr als 60.000 Werke aus 139 Ländern eingereicht. Zur Jury 2009 gehörten unter anderem die Fotografen Bruce Davidson, Sarah Moon und Mary Ellen Mark sowie weitere namhafte Fotografen und Größen der Branche. Das Finale in Berlin bildet den Abschluss einer erfolgreichen Welttournee, die zuvor in New York, Toronto, Mexiko, Paris, Hongkong, London, Kuala Lumpur und Bangkok Station gemacht hat.

Bild oben: ©Michael van den Bogaard, Sony World Photographie Awards 2009 www.worldphotographyawards.org

Mehr zum Thema

Xiaomi Mi Notebook Pro
Alternative zu MacBook Pro und Surface Book

Bei Gearbest können Sie das Xiaomi Mi Notebook Pro mit Core-i5 im Angebot für 671,77 Euro kaufen. Das Ultrabook bietet Top-Hardware zum fairen Preis.
Guillermo Del Toro Plakat
Video
Das Flüstern des Wassers

Wer braucht schon "Hellboy 3", wenn er stattdessen die Chance auf sieben Golden Globes hat? Trailer zum neuen Film von Guillermo Del Toro.
Ethereum-Mining
Blockchain-Plattform für Schweizer Großbank

Die Schweizer Großbank UBS verkündet, an einer Ethereum basierten Blockchain-Plattform zu arbeiten. Damit steigt der Kryptowährungs-Kurs auf 700…
Wir beraten Sie zum Thema Bitcoin und Mining.
Kryptowährung auf dem Weg zur Börse

Nach der Einführung von Future-Optionen wollen Unternehmen auch Bitcoin-Fonds anbieten. Der Börsenaufsichtsbehörde SEC liegen Genehmigungsanträge vor.
Der Passwort-Diebstahl der CyberVor-Hacker macht sich bemerkbar.
Minecraft-Server waren das ursprüngliche Ziel

Das Bezirksgericht in Alaska​ befindet drei US-amerikanische Studenten für schuldig, hinter den DDoS-Attacken des Mirai-Bot-Netzes zu stecken.