Restrukturierung

Sony stellt Tochterfirma ein

Sony gibt zum Jahresende die Produktion optischer Laufwerke auf. Die Tochterfirma Sony Optiarc soll bis März 2013 abgewickelt werden. Sony will sich mehr auf Smartphones und Tablets konzentrieren.

image.jpg

© Sony

Im Rahmen einer großen Umstrukturierung, die bis März 2013 rund 10.000 Angestellte ihren Arbeitsplatz kosten wird, stellt Sony die Produktion von optischen Laufwerken wie DVD- und Blu-ray-Laufwerken ein.

Sony Optiarc war einst der Stolz von Sony. Hier wurde beispielsweise Blu-ray gegen das Alternativformat HD DVD von Toshiba als Standard durchgesetzt. Nun stellt die Firma, deren 420 Mitarbeiter an anderer Stelle eingesetzt oder frühzeitig pensioniert werden sollen, zum Jahresende die Produktion ein.

Der Markt für optische Laufwerke für PCs und Notebooks schrumpft. Außerdem gibt es laut Sony zu viele Hersteller, da heutzutage jeder optische Laufwerke herstellen könne. Die wachsenden Märkte für Smartphones und Tablets, auf die sich Sony neben seiner Musik- und Film-Sparte stärker verlagern will, benötigen keine optischen Laufwerke mehr.

Mehr zum Thema

Seagate Barracuda XT
Storage

Des einen Unglück ist des anderen Gewinn. Während Western Digital durch die Zerstörung seiner Fabriken hart von der Flut in Thailand getroffen…
festplatte, hardware, pc, hdd
Storage

Laut einer Untersuchung der Marktforscher von IHS iSuppli bleiben die Festplatenpreise bis 2014 auf einem relativ hohen Niveau. Die Flutkatastrophe in…
Seagate Logo
Gerüchteküche

Seagate, einer der größten Festplattenhersteller der Welt, will Gerüchten zufolge den SSD-Hersteller OCZ für 1 Milliarde US-Dollar übernehmen.…
Moore's Law könnte im Jahr 2020 nicht mehr aufgehen.
Moore's Law am Ende?

Nach Moore's Law verdoppelt sich die Rechenleistung von Prozessoren etwa alle 18 Monate. 2020 sollen jedoch physikalische und finanzielle Grenzen…
Nvidia-Website
Mehr FPS in Evolve & Co.

Nvidia hat zum Evolve-Release einen neuen Download veröffentlicht. Der Geforce-Treiber 347.52 WHQL erhöht die Leistung der GTX 970 und 980.