Sony PSN-Hack

Kundenlogins wurden in einem Ordner namens "Password" gespeichert

Nach dem Passwort-Leak bei Sonys Playstation Network (PSN) sind weitere Details zum Hack ans Tageslicht gekommen. So wurden Kundenlogins bei Sony einfach in einem Ordner namens "Password" gespeichert.

Symbolbild Internetsicherheit

© Hersteller

Bei Sony wurden Kundenlogins in einem Ordner namens "Password" gespeichert.

Beim jüngsten PSN-Hack sollen mehrere Hunderttausend Nutzerdaten erbeutet worden sein. Zum Leak der Logins und Passwörter werden nun weitere Einzelheiten bekannt. Offenbar hat Sony viele der Kundendaten einfach unter einem Ordner mit dem Namen "Password" gespeichert.

Sollten sich diese Spekulationen bewahrheiten, dürften Datenschützer Sturm gegen Sony laufen, ist es doch gemeinhin bekannt, dass sensible Daten wie Passwörter und Kreditkarteninformationen mit sicheren und verschlüsselten Bezeichnungen und Logins zu schützen sind.

Für Sony ist der Datenklau kein Novum: Bereits im April 2011 kam es zu einem der größten Cyberangriffe in der Geschichte des Internets, bei dem mehr als 77 Millionen Kundendaten gestohlen wurden. Infolgedessen war das Playstation Network für einige Tage nicht erreichbar.

Beim aktuellen Hack ist jedoch nicht nur das Playstation Network betroffen. Auch bei den Spielediensten Windows Live und 2K Games hat es einen Leak gegeben - Nutzern der jeweiligen Dienste wird dringend geraten, die Login-Informationen zu ändern.

Auch interessant

Kee Pass 2, Last Pass 2 & Co.

Mehr zum Thema

Die PS4 unterstützt keine Spiele der PS3, dafür kommt 2015 Gaikai.
Laufen PS3-Spiele auf PS4?

Laufen PS3 Spiele auf PS4? Diese Frage blieb unklar, bis Sony ein neues Playstation 4 FAQ mit konkreten Antworten lieferte. Wir haben die Details.
Sony zahlt für die Schäden des PSN-Hacks.
PSN-Hack

Es gibt Entschädigungen von 15 Millionen US-Dollar für den PSN-Hack von 2011. Sony macht das Debakel von vor drei Jahren finanziell wieder gut.
Hacker haben erneut Sony und das PSN ins Visier genommen.
PS4, PS3 und Playstation Vita offline

Das Playstation Network für PS4, PS3 und Playstation Vita war offline. Der Grund: ein DDoS-Angriff. Dazu: eine Bombendrohung gegen SOE-CEO John…
Symbolbild Internetsicherheit
PSN-Hack

Hacker haben in der Nacht auf Montag für etwa drei Stunden das Playstation Network (PSN) außer Betrieb gesetzt.
PSN-Teaser
PSN-Hack zu Weihnachten

5 Tage Playstation Plus und 10 Prozent Rabatt gibt es als Entschädigung für den Weihnachts-Hack, der das Onlinespielen via PS4, PS3 und PS Vita…