Camcoder

Sony NEX-VG20 - Camcorder mit Fototechnik

Zur IFA präsentiert Sony mit der NEX-VG20 einen in wesentlichen Punkten runderneuerten Nachfolger der VG10. Schon mit dem ersten auf der NEX-Fotokameraserie basierenden Camcorder wollte Sony den filmenden Spiegelreflex-Kameras a la Canon 5D Mark II Paroli bieten und einen günstigen Wechseloptik-Camcorder mit dem gleichen Bildsensor-Format anbieten.

image.jpg

© Sony

Doch für den NEX-VG10 bekam Sony viel Kritik von Filmern, so dass die Entwickler bei der Neuauflage gleich an 24 Stellen nachgebessert haben.

Der Bildsensor entspringt einer Sony-Alpha DSLR. Allerdings steckt ein für  Video optimierter Prozessor dahinter, der aus den 16 Megapixeln des Chips 50p-Videodateien in AVCHD ausliest. Der Vorgänger hatte 14 MP und konnte nur 25p-Signale. Daneben gibt es natürlich 50i-Video in 4 Qualitätsstufen und sogar die Standard-Pal-Aufzeichnung fehlt nicht. Natürlich soll der neue Prozessor auch das Bildrauschen bei wenig Licht nochmals deutlich verbessern.

Sechs neue E-Mount Linsen für das NEX-System will Sony in den kommenden 12 Monaten präsentieren. Zentrale Bedeutung für Filmer dürfte ein lichtstarkes Standardzoom und das 50 mm Leichtzoom mit Lichtstärke F1:1,8 erlangen. Doch an die VG20 passen auch alle Alpha-Linsen aus Sonys wesentlich größerem Spiegelreflex-Repertoire. Für dieses größere Bayonett stellt Sony einen neuen Adapter zur Verfügung, der den semitransparenten Spiegel der Alpha-Modelle enthält.

Verbessertes Peaking und die Aufnahmelupe helfen nicht nur dem Filmer. Dazu fand eine Profi-Zebra-Helligkeitskontrolle Eingang ins gar nicht mehr so unprofessionelle Gerät. Wichtig auch, dass das Display nicht mehr abschaltet, wenn er via HDMI einen Monitor zur Live-Kontrolle anhängt.

Eine überarbeitete Griffschale verbessert die Ergonomie ebenso wie ein nun um 180 Grad drehbares Display, hinter dem die Einstellschalter nun deutlich einfacher erreichbar sind. Das Einstellrädchen wanderte dorthin, wo es der Filmer haben will: Seitlich an den Objektivansatz zur bequemen Einstellung mit der Führungshand.

Das am großen Camcorder-Bügel platzierte Mikrofon liefert vier Schallwandler, so dass der Filmer sowohl Stereo wie 5.1 Surroundound aufnehmen kann. Dabei wurde die Stereoortung verbessert. Wichtiger ist Filmern jedoch, dass es nun eine Ton-Pegeleinstellung gibt.  www.sony.de

Bildergalerie

image.jpg
Galerie

Mehr zum Thema

Sony HDR-AS15
IFA-Neuheiten 2012

Sony steigt in das immer größer werdende Segment mit Actioncams ein und stellt auf der IFA die HDR-AS15 vor.
Canon EOS C500
Kamera

Schon im April sind erste Details zur EOS C500 an die Öffentlichkeit gedrungen. Die damals noch in der Entwicklung befindliche 4K-Cam wird nun für…
Canon EOS C100
Kamera

Die Canon EOS C100 soll sich vornehmlich für Kleinproduktionen im professionellen Videobereich eignen. Sie steckt in einem Magnesiumgehäuse und…
GoPro Hero 3 Black Edition
Actioncams

GoPro hat in San Francisco die neuen Actioncams der Hero-3-Serie vorgestellt. Mit dem Topmodell Black Edition sind nun sogar Videoaufnahmen in 4K…
Fotos,Kameras,Garmin
Actioncams

Garmin kommt mit den beiden Actioncams Virb und Virb Elite auf den Markt. Beide Kameras filmen in 1080p mit 30 Bildern und machen Fotos mit bis zu 16…