Software

Sony: Firmware-Update für Bravia-LCD-Fernseher

Mit dem kostenlosen Update haben Besitzer von Bravia LCD-Fernsehern noch mehr Nutzungsmöglichkeiten. Sie können z.B. Skype über den Fernseher nutzen und den Fernseher per Smartphone bedienen.

image.jpg

© Sony

Mit der optional erhältlichen Kamera CMU-BR100, können alle Nutzer von internetfähigen Bravia LCD-Fernsehern via Skype sogar in High Definition Bildqualität kommunizieren. Die Sprach- und Videoanrufe von Skypekontakt zu Skypekontakt über das Internet sind kostenlos. Ein weiteres neues Feature ist die Bedinenung.

Ab sofort kann jeder mit seinem Smartphone oder der so genannten "Remote Keyboard"-Funktion seines Vaio-Notebooks den Fernseher bedienen und im Internet surfen. Gerade bei der Suche nach YouTube Videos oder beim Verfassen neuer Facebook Posts macht die intelligente Smartphone-Tastatur im Vergleich zur herkömmlichen Fernbedienung den Unterschied. Um dem eigenen Mobiltelefon die Verbindung zum TV-Gerät zu ermöglichen, steht die kostenfrei erhältliche "Media Remote"-Applikation für Android-basierte Smartphones sowie für iPhones und iPads bereit. Durch das neuen Firmware-Updates lassen sich ab sofort neben dem Antennen-Signal (DVB-T) auch Sendungen aus dem Kabelnetz (DVB-C) oder via Satellit (DVB-S) bequem auf einer Festplatte speichern. Diese kann an eine der beiden USB-Schnittstellen angeschlossen werden, mit denen die meisten Bravia-Fernseher ausgestattet sind. Allerdings nur, wenn der jeweilige Sender es zulässt.

Um stets von den neuesten Features der Sony Internet TV-Geräte zu profitieren, können die neuen internetfähigen Bravia-LCD-Fernseher Firmware-Updates sofort erkennen und herunterladen. Einzige Voraussetzung: Die Geräte müssen mit dem Internet verbunden sein. Viele LCD-Fernseher verfügen bereits über integriertes W-LAN, alle anderen nehmen mit dem optional erhältlichen W-LAN USB-Stick UWA-BR100 Verbindungen mit dem Internet auf. Sobald Firmware-Updates verfügbar sind, erhält der Besitzer eine Benachrichtigung. Ein Tastendruck auf der Fernbedienung genügt, um das Gerät automatisch zu aktualisieren. Alternativ lässt sich unter www.sony.de die jeweils neue Firmware direkt herunterladen. Auf einem USB-Stick gespeichert, kann sie dann auch über den USB-Anschluss im TV-Gerät übertragen werden.

Mehr zum Thema

Rovi TotalGuide gibt Kooperation mit Panasonic bekannt
Kooperation

Rovi Corporation hat jetzt bekannt, dass der Rovi TotalGuide in der neuesten Generation der vernetzten Panasonic-TVs und DVD/BD-Recorder eingesetzt…
image.jpg
Alles neu bei Ihrer Video-HomeVision

Flach-TVs mit 50 bis 60 Zoll Diagonale sind ideal, um TV & Filme vom Sofa aus beinahe wie im Kino zu genießen. Diese neuen Riesen haben wir in der…
image.jpg
Video-HomeVision Ausgabe 12/2011

Ausgabe 12/2011 von Video-HomeVision erscheint inklusive einer Gratis-DVD, die zwei Realfilm-Kinoklassiker von "Tim und Struppi" enthält. Und auch…
LG: Neue Smart TV-Funktionen für 2012
Mehr Inhalte

Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas stellt LG in Kürze seine neuesten Smart TV-Features vor. Die neuen Funktionen sollen im…
video homevision titel service hotlines test tv led lcd plasma blu ray player lautsprecher standboxen zoll dvd loewe denon pioneer
Video-HomeVision - Die neue Ausgabe ist da!

Die Service-Hotlines namhafter Hersteller im Praxisvergleich, die beliebte TV-Klasse mit 94-cm-Bilddiagonale im Test und alles was Sie über…