Digitale Fotografie - Test & Praxis

Sony Alpha NEX-5/NEX-3 - Neues Kompakt-System

Mit gleich zwei Alpha-Modellen startet auch Sony jetzt in die Ära der spiegellosen Kompakt-Systemkameras. Alpha NEX-5 und NEX-3 sollen Kompaktbauweise und

Sony Alpha NEX-5/NEX-3

© Archiv

Sony Alpha NEX-5/NEX-3

Mit gleich zwei Alpha-Modellen startet auch Sony jetzt in die Ära der spiegellosen Kompakt-Systemkameras. Alpha NEX-5 und NEX-3 sollen Kompaktbauweise und einfache Bedienung mit der Vielseitigkeit und Bildqualität von Spiegelreflexkameras verbinden. Sony setzt dabei auf seinen "Exmor HD"-CMOS-Bildsensor im APS-C-Format mit 14 Megapixel und eine neue SEL-Objektivserie mit E-Bajonett, die auch für Video optimiert sein soll. Das für Ende Juni avisierte Spitzenmodell NEX-5 für 650 Euro im Standard-Set mit bildstabilisiertem 18-55mm-Zoom zeichnet sich durch eine Full-HD-Videofunktion mit 1080i und AVCHD-Format sowie ein Magnesium-Gehäuse aus. Die NEX-3 mit 720p-HD-Video im MPEG-4-Format und Kunststoffgehäuse soll ab Anfang Juli für 550 Euro folgen.

Die beiden Modelle im typischen Kompaktkamera-Design zeigen mit ihren Maßen von rund 120 x 60 x 35 mm, dass auch Kameras mit APS-C-Sensoren nicht nennenswert größer als Micro-Four-Thirds-Modelle sein müssen. Auch sind die Sony E-Objektive ähnlich kurz, nur im Durchmesser fallen sie geringfügig dicker als ihre Micro-Four-Thirds-Pendants aus. Mit Gewichten von 229 g bzw. 239 g netto, zu dem noch 57 g für den Akku gerechnet werden müssen, setzen NEX-5 und NEX-3 zudem neue Leichtgewichts-Bestmarken für Systemkameras. Staub vor dem Sensor bekämpft in den Alpha NEX-Modellen ein Vibrationssystem. Die Bildstabilisierung erfolgt nicht mehr in der Kamera, sondern gegebenenfalls im Objektiv. Beim neuen 2,8/16mm-"Pancake" hat Sony darauf verzichtet, die beiden Zooms bieten den Stabilisator. Der hochauflösende 3" (7,5 cm)-LCD-Monitor beider Modelle hat 307.200 RGB-Pixel, eine automatische Helligkeitsregelung und ist um 80° nach oben und 45° nach unten kippbar. Der Exmor-Bildprozessor arbeitet mit automatischen ISO-Werten von 200-1600, manuell ist der Bereich auf maximal 12.800 ISO erweiterbar. Neben den üblichen Belichtungsmess- und steuervarianten mit intelligenter Automatik samt Gesichts- und Lächelerkennung bieten die NEX-Modelle Besonderheiten wie Schwenkpanorama-, HDR- oder Dämmerungsfunktion. Der Sensor-Kontrast-Autofokus nutzt 25-AF-Zonen zur Entfernungsbestimmung. Die Schärfentiefe kann manuell kontrolliert werden. Mit AF sind Serien mit maximal 2,3 B/s möglich, ohne Autofokus mit maximal 7 /B/s. HD-Videos nimmt die NEX-5 mit voller 1920x1280-Pixel-Auflösung und Stereo-Ton im aktuellen AVCHD-Format auf, die NEX-3 beschränkt sich auf 1280x720 Pixel im Motion-JPEG-Format. Beide Modelle weisen eine griffgünstig für den rechten Daumen gelegene Video-Direktstart-Taste auf. Der TV-Anschluss beider Kameras erfolgt per HDMI. Die Bravia-Sync-Funktion integriert sie dabei - so vorhanden - ins heimische Sony-AV-System. Als Speichermedien können SD/SDHC-Karten sowie Memory-Sticks Pro Duo oder Pro-HG Duo eingesetzt werden.

Zum Lieferumfang gehört ein aufsteckbarer kleiner Spezialblitz mit Leitzahl 7 und 16 mm (24 mm KB)-Ausleuchtung. Wegen des sehr schmalen Gehäuses ist auch der Blitzfuß neu, sodass die bekannten Alpha- und Minolta-Blitze keinen Anschluss finden. Über einen Adapter ist - noch - nichts bekannt. Einen Adapter für vorhandene Alpha- und Konica-Minolta-Wechselobjektive bietet Sony dagegen optional an. Einen elektronischen Sucher, sei er eingebaut oder aufsteckbar, suchen Interessenten bei den ersten NEX-Modellen vergebens. Sony offeriert für den Anfang einzig einen optischen Durchsichtssucher zur 16-mm-Festbrennweite, der anstelle des Blitzes aufgesteckt werden kann. Um das gleichen "Smart Accessory Terminal" streitet sich zudem das optionale Stereo-Mikrofon. Die NEX-5 soll Ende Juni in Schwarz oder Silber, die NEX-3 Anfang Juli in Schwarz, Silber oder Rot zu Set-Preisen ab 600/500 Euro kommen.

www.sony.de

Download: Tabelle

Download: Tabelle

Sony Alpha NEX-5/NEX-3 Rückansicht

© Archiv

Der hochauflösende LCD-Monitor ist um 80° nach oben und 45° nach unten kippbar.
Sony Alpha NEX-5/NEX-3 Objektiv

© Archiv

Sony setzt auf eine neue SEL-Objektivserie mit E-Bajonett.

Mehr zum Thema

Pokémon GO Shiny Pokémon
APK-Mine

Die Anzeichen für den Start von Shiny Pokémon in Pokémon GO verdichten sich. Die APK des aktuellen Updates enthält neue Hinweise.
Pokemon GO Wasserfestival Event 2017
Neues Ingame-Event

Niantic startet ein neues Pokémon GO Event: Das Wasserfestival 2017. Bestimmte Wasser-Pokémon spawnen nun öfter - darunter Karnimani, Lapras und…
Windows 10 Einstellungen
Update nachgeschoben

Nach dem Patch Day hatten einige Nutzer von Windows 10 und Windows Server 2016 verschiedene Probleme. Der aktuelle Patch KB4015438 verspricht eine…
DoubleAgent Windows Zero Day
Schwere Sicherheitslücke

Das BSI warnt für alle Windows-Versionen vor der neuen Zero-Day-Attacke DoubleAgent. Sie macht sogar Antivirus-Tools zum Einfallstor für Malware.
Pokemon GO Shiny Karpador Garados
Server-Update

Shiny Pokémon halten Einzug in Pokémon GO. Spieler können nun Shiny Karpador und Shiny Garados fangen. Wir tragen alle bekannten Fakten zusammen.