Heimkino

Sonos Playbar - Soundbar für Fernseher

Sonos geht neue Wege. Der Spezialist für vernetztes Musikhören im ganzen Haus integriert seine Sound-Fertigkeiten nun auch in einen Zusatzlautsprecher für Fernseher.

Sonos Playbar

© Sonos

Sonos Playbar

Der Anspruch ist hoch: Laut dem amerikanischen Hersteller soll der Sonos Playbar neben seiner Funktion als TV-Lautsprecher auch "mitreißenden HiFi-Sound" bieten. Damit man diesen unkompliziert in vollen Zügen genießen kann, sucht der Soundbar nicht nur den Kontakt zum Fernseher. Ausgerüstet mit WLAN greift er auf Musikdateien innerhalb des heimischen Netzwerks zu und spielt sie auf Knopfdruck ab.

Zudem fügt sich der Soundbar selbstinstallierend in ein bereits vorhandenes Sonos-Umfeld ein, das aus verschiedenen, im Haus oder der Wohnung verteilten Netzwerk-Lautsprechern samt Musikserver bestehen kann. Zur Steuerung des Neulings wie auch des etwaigen gesamten Sonos-Systems gibt es eine "Controller-App" für iOS (Apple), Android oder Windows. Der Computer auf dem Schreibtisch lässt sich dabei ebenfalls einspannen.

Außen wie innen will der Soundbar mit allerlei technischen Finessen beeindrucken. Stoffbespannung und Aluminium verleihen dem Korpus ein hochwertiges Design. Integriert sind spezielle Sensoren, die automatisch die Art der Platzierung erkennen und die Klangwiedergabe entsprechend ausrichten sollen. So bemerkt der Soundbar etwa, ob er flach auf einem Rack aufgestellt wurde oder sich "hängend" unter dem Fernseher befindet.

Für den Klang sorgen neun einzeln verstärkte Lautsprecher mit sechs Mittel- und drei Hochtönern. Ziel ist laut Sonos, einen weiten Klangraum für den Musik- und TV-Einsatz zu schaffen, Stimmen von Schauspielern jedoch zentriert unter dem TV-Schirm zu positionieren. Wer zusätzliche Bassverstärkung wünscht, verknüpft den Soundbar mit dem Sonos Sub, und auch die Aufrüstung zum vollwertigen Surround-Kino ist dank des Lautsprecherpaars PLAY:3 möglich.

Kaufberatung: Die besten Soundbars

Mit dem Fernseher verbindet sich der Sonos-Spieler über ein übliches optisches Digitalkabel. Auf diesem Weg erreichen den Lautsprecher auch die Tonsignale weiterer Zuspieler wie Blu-ray-Player oder Spielkonsole, die jeweils an den TV andocken.

Der Sonos Playbar ist ab dem 5. März zu einem Preis von 700 Euro zu haben.

Sonos Playbar

© Sonos

Sensoren sollen erkennen, ob der Sonos Playbar flach aufgestellt wurde, oder unter dem Fernseher hängt.

Mehr zum Thema

Sonos Playbar im ersten Test: AUDIO hat sich die
Lesetipp

Die Sonos Playbar feiert im März 2013 Release und hat einen Preis von rund 700 Euro. Unsere Kollegen von AUDIO haben exklusiv reingehört und…
Sonos Playbar
Soundbar

Mit einem Soundbar will der Multi-Room-Spezialist Sonos das Wohnzimmer erobern. Wie viel Heimkino-Sound mit dem Playbar möglich ist, zeigt der Test.
TV Speaker Base
IFA 2013

Das All-in-One-Laustprechersystem DHT-T100 von Denon wird unter dem TV platziert. Es soll die Klangqualität von Fernsehern deutlich verbessern.
Sounbar Sonos Playbar
Sonos Playbar

So schön Soundbars von außen sind, so spannend ist meist ihr Innenleben. Wir zeigen Ihnen anhand des Sonos Playbar, wie die Innenausstattung eines…
Bose Solo 15 TV Sound System
Neue Soundsysteme von Bose

Sowohl das Cinemate 15 Home Cinema Speaker System als auch das Solo 15 TV Sound System bringen Klang-Power ins Heimkino, ohne viel Platz zu…