DVBLink TVSource 3.2

Live-TV-Streaming auch auf iPad und iPhone

Mit TVSource von DVBLink kann man Fernsehprogramme von einem Multimedia-PC mit TV-Karte auf verschiedene andere PCs ohne TV-Karte sowie UPnP-fähige Geräte streamen. Mit der neuen Version 3.2 funktioniert auch das Streaming auf iPhone und iPad sowie die Fernsteuerung per Apple-, Android-, Windows-Mobile- sowie BlackBerry-Smartphone.

DVBLogic, DVBLink, TVSource, TV, Streaming, DVB, TV-Anwendungen, Windows Media Center, ProgDVB

© DVBLogic

DVBLogic, DVBLink, TVSource, TV, Streaming, DVB, TV-Anwendungen, Windows Media Center, ProgDVB

Während Fernsehen auf dem PC inzwischen zum Alltag gehört, bleibt die Anzahl der online zum Streamen verfügbaren TV-Sender begrenzt. Mit DVBLink TVSource von DVBLogic, kombiniert mit dem Server Network Pack des Herstellers, können User ihr Fernsehprogramm, das sie auf einem PC mit TV-Tunerkarte für Satelliten-, Kabel- oder Digitalfernsehen oder auch per IPTV empfangen, auf Rechner im gesamten Haus verteilen.

Basierend auf einem virtuellen Tuner verteilt die Software ihre Daten an nahezu jede bekannte TV-Applikation unter Windows, darunter Windows Media Center und Media Center Extender (inklusive aller Steuerungsfunktionen), MediaPortal, DVBViewer, GB-PVR und SageTV. Auch UPnP-fähige Geräte wie die PlayStation 3 oder Xbox 360 lassen sich als Streaming Clients insetzen. Sowohl digitales Satellitenfernsehen (DVB-S) als auch Kabelfernsehen (DVB-C), terrestrisches Fernsehen (DVB-T) und IPTV-Quellen lassen sich streamen. Unterstützt werden demnach MPEG-2- und MPEG-4-HD-Video, Mehrkanal-Audio, EPG-Informationen, Teletext und Untertitel.

Die neue Version 3.2 bietet verbesserten CI-Support, vor allem aber das Streaming auf iPhone und iPad über das Internet sowie die komfortable Programmierung von Timern von Apple-, Android-, Windows-Phone- sowie BlackBerry-Smartphones aus.

Eine 20-Tage-Testversion steht hier zum Download bereit, die international über den Online-Shop vertriebene Vollversion kostet 21,01 Euro, die DVBLink TVSource Connected Edition 37,81 Euro. Mehr Informationen erhalten Sie auf der offiziellen Website unter  http://dvblogic.com/tvsource.php

Mehr zum Thema

Filme archivieren: Symbolbild
Vorsicht vor FLV-Videos

Der VLC Player hat seit über zwei Monaten Sicherheitslücken, durch die Angreifer via Flash- oder MPEG-Videos Schadcode ausführen können.
Google TV-Stick Chromecast
Chromecast für VLC

Der VLC Player 3.0 soll Chromecast-Support mitbringen. Dies geht aus Patch-Notes eines anscheinend großen Updates für den Media Player hervor.
Screenshot: Leawo Blu-Ray-Player
PowerDVD-Alternative gratis

Der Software-Hersteller Leawo bietet seinen Blu-Ray Player ab sofort kostenlos an. Zuvor wurde die Software für 60 US-Dollar vertrieben.
VLC Player: Logo auf orangenem Grund
VLC-Update als Download

Der VLC Media Player 2.2.0 steht als Download bereit. Das Update bietet viele neue Funktionen wie das Rotieren von Handy-Videos und einen verbesserten…
Kodi-Logo XBMC
Wegen Förderung von Piraterie

Die beliebte Media-Player-App Kodi (XBMC) gibt es nicht mehr im App-Store von Amazon. Der Grund: Förderung von Piraterie.