Smartphones

Smartphones - Der große Siegeszug

2012 wird ein neuer Absatzrekord mit Smartphones erzielt. Das berichtet der Hightech-Verband Bitkom. Sie kannibalisieren herkömmliche Handys und einfache Digitalkameras.

Absatz bei Smartphones

© Bitkom

Absatz bei Smartphones

Wie Bitkom meldet, werden laut aktueller Prognosen des Marktforschungsinstituts EITO im Jahr 2012 voraussichtlich 23 Millionen Smartphones in Deutschland verkauft. Das entspricht  einem Anstieg von 43 Prozent gegenüber 2011, als 16 Millionen Stück verkauft wurden. "Smartphones haben sich auf dem Massenmarkt etabliert", sagt Bitkom-Präsident Prof. Dieter Kempf. "Die hochwertigen Geräte sind in verschiedenen Preis- und Leistungsklassen verfügbar und ersetzen herkömmliche Handys."

Der Erfolg des Smartphones geht weltweit nicht nur zu Lasten konventioneller Mobiltelefone, sondern auch auf Kosten digitaler Kompaktkameras, vor allem der Einsteigerklasse. Dies bestätigte jüngst - stellvertretend für auch für andere Anbieter - der aktuelle Sony-Geschäftsbericht. Dort heißt es "In Sonys Digital Imaging-Bereich schrumpft der Markt für digitale Kompaktkameras, während der Markt für Smartphones mit Kamera-Funktionen wächst."

Umsätze verdoppelt

In Deutschland liegt der Durchschnittspreis für Smartphones aktuell bei 342 Euro. Den Prognosen nach dürften 2012 etwa 70 Prozent aller in Deutschland verkauften Mobiltelefone Smartphones sein. Bitkom rechnet damit, dass in zwei Jahren Standard-Handys ohne Bildschirmsteuerung mit einem Anteil von nur noch rund 10 Prozent weitgehend vom Markt verschwunden sein werden.

Ein Blick auf die Umsatzentwicklung mit Smartphones macht die Entwicklung noch deutlicher. Der Umsatz steigt laut Bitkom-Prognosen in Deutschland im Jahr 2012 um 46 Prozent auf 7,9 Milliarden Euro. Das entspricht 93 Prozent des Handy-Gesamtmarktes von 8,5 Milliarden Euro. "Die Umsätze im Handy-Markt haben sich wegen des Trends zu hochwertigen Multifunktionsgeräten innerhalb weniger Jahre verdoppelt", sagt Kempf.

Ende der 2000er Jahre stagnierte der deutsche Handy-Markt bei rund 4 Milliarden Euro pro Jahr, bis die Smartphones parallel zum Ausbau der mobilen Breitbandnetze einen Innovationsschub brachten. Aus Sicht des Bitkom ist das Potenzial aber noch nicht ausgeschöpft. "Mit jeder Generation werden die Geräte leistungsfähiger und bedienungsfreundlicher", sagt Kempf. Neue Modelle verfügen in der Regel über schärfere Bildschirme, hochwertigere Kameras, eine bessere Tonwiedergabe sowie Zusatzfunktionen wie eine Sprachsteuerung.

 

Mehr zum Thema

Die ColorFoto-iPad-App
In eigener Sache: Neue iPad-App

Blu-ray, Full-HD, 3D-Fernsehen, Video-Streaming: Im Home-Entertainment-Bereich jagt ein Trend den anderen. Wer da nichts verpassen und die aktuelle…
Aiptek Mobile Cinema i20
Beamer

Für alle, die schon immer Fotos und Filme vom iPhone an die Wand projizieren wollten, bringt Aiptek mit dem MobileCinema i20 und i50 eine…
Sony Xperia
Smartphones

Nach dem Telefonieren mit 100 Prozent sind der SMS-Versand und Fotografieren für 98 Prozent der Smartphone-Nutzer im Prinzip die wichtigsten…
Callstell 5in1-Speicheradapter
Zubehör

Wenn das iPad und das iPhone mit genügend Speicherplatz ausgestattet sind, dann können sie als Zwischenspeicher für Fotos herhalten. Mit dem…
LG
Kampagne

Alle reden über Werbung auf dem Handy. Kaum jemand aber hat dafür kreative Ideen - der Handyproduzent LG schon.