Schwerer Bug

Skype: Diese 8 Zeichen bringen den Messenger zum Absturz

Nutzer von Skype auf Windows, Android und iOS sollten sich vor einem schweren Bug in Acht nehmen. Eine Nachricht mit einer bestimmten Zeichenkette bringt den Messenger zum Abstürzen - auch nach einem Neustart.

Skype

© Skype

Skype

Immer wieder haben Chat-Programme Probleme mit bestimmten Zeichenfolgen. Nun hat es den Microsoft-Messenger Skype getroffen. Wie das US-Magazin Venturebeat berichtet, bringe das Versenden der Nachricht "http://:" (ohne Anführungszeichen) den Skype-Client beim Absender und Empfänger zum Absturz. Unter Windows gebe Skype dann die Fehlermeldung "Skype hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden" aus.

Der Message-Bug soll laut Venturebeat bei Skype für Windows, Android und iOS auftreten. Die Versionen Skype for Mac sowie die Windows-8-App seien dagegen nicht betroffen.

Besonders ärgerlich: Weder Neustart noch Neuinstallation sollen helfen, das Problem zu beheben, weil Skype versuche, die Nachricht immer wieder neu vom Server herunterzuladen. Aus dem gleichen Grund bleibe auch das Löschen des Chat-Verlaufs ohne Effekt. Die Folge ist im Zweifelsfall eine endlose Absturz-Schleife.

Lesetipp: Die 10 besten Messenger für Android, iPhone, iPad & Co.

Der Skype-Bug verhalte sich dabei unter Windows anders als unter Android und iOS. Während die iOS- und Android-Version nur abstürzen sollen, wenn sie die "http://:"-Nachricht erhalten, sei Skype unter Windows sowohl beim Abschicken als auch Empfangen betroffen. Immerhin wird für Windows-Nutzer in der Skype-Community ein Workaround genannt: Kann der Sender die Absturz-Nachricht löschen, dann helfe die Installation einer früheren Skype-Version (6.x).

Laut Venturebeat weiß Skype über das Problem Bescheid und arbeitet bereits an einer Lösung. In einem Test der Redaktion mit der Skype-Version 7.5.80.101 stürzte das Programm nur beim Absender ab, beim Empfänger kam die Nachricht gar nicht erst an.

Erst letzte Woche war ein für das iPhone ein Message-Bug bekannt geworden. Auch hier arbeitet Apple bereits an einem Bugfix. Die Zeichenfolge besteht in diesem Fall aus einer spezifischen Kombination von Symbolen und arabischen Schriftzeichen.

Mehr lesen

6 Tipps gegen E-Mail Betrug

Mehr zum Thema

Symbolbild: Flash unter Beschuss
Flash deaktivieren

Wer den Flash Player verwendet, sollte das Adobe-Plugin deaktivieren. Sicherheitsforscher haben einen kritischen Exploit entdeckt, der bereits…
Adobe Flash Player
Jetzt Update installieren

Die seit Anfang der Woche bekannte Flash-Sicherheitslücke wird gestopft. Adobe veröffentlicht das Flash-Update 16.0.0.305 als Download.
Symbolbild: Sicherheit
Kryptik-PFA-Trojaner

Avast Antivirus hat ein Signatur-Update erhalten, nach dem viele Windows-DLL-Dateien als "Kryptik-PFA"-Trojaner erkannt und geblockt wurden.
Firefox
Mozilla-Browser

Mozilla hat Firefox 38 zum Download freigegeben. Die neue Version des Browsers bringt unter anderem ein DRM-Modul von Adobe mit. Wir erklären, was…
Firefox
Suggested Tiles

Mozilla stellt das neue Werbe-Feature Suggested Tiles für Firefox vor. Der Browser wird künftig Anzeigen auf Basis der Browser-Historie anzeigen.