Nach Problemen mit Silverlight

Sky Go jetzt mit HTML5-Player - Chrome-Nutzer können aufatmen

Gute Nachricht für viele Sky-Kunden: Die Umstellung des Online-Diensts Sky Go von Silverlight auf HTML5 hat begonnen. Nutzer von Google Chrome und Microsoft Edge müssen also nicht mehr den Browser wechseln, um Sky Go am PC nutzen zu können.

Sky Go mit HTML5

© Sky / Screenshot: pc-magazin.de

Sky Go mit HTML5

Viele Nutzer von Sky Go hatten die vergangenen Wochen mit Problemen um das Silverlight-Plugin zu kämpfen. Der Grund: Sky nutzt die Microsoft-Software, um seine Online-Inhalte abszuspielen. Mit der Chrome-Version 45 im September 2015 entfernte Google jedoch aus Sicherheitsgründen die NPAPI-Schnittstelle aus seinem Browser – und sperrte damit auch das Silverlight-Plugin aus. Chrome-Nutzer mussten seitdem für Sky Go auf einen alternativen Browser ausweichen.

Doch auch hier gab es eine Stolperfalle: Denn auch der Windows-10-Standard-Browser Edge bietet keinen Silverlight-Support mehr. Es blieben also nur Alternativen wie Firefox, Safari und der Internet Explorer, um Sky Go Inhalte im Browser ansehen zu können.

Das Ende der NPAPI-Schnittstelle zeichnete sich schon länger ab. Und so hatte Sky bereits im Juni den Umstieg auf HTML5 angekündigt. Nach monatelanger Funkstille ist es nun soweit: Sky hat mit dem Wechsel auf HTML5 begonnen. Nutzer der Browser Chrome und Edge können mit dem neuen Videoplayer ohne zusätzliche Plugins auf die Sky Go Inhalte zugreifen. Auf Browsern, die noch mit Silverlight kompatibel sind, kommt weiterhin der alte Player zum Einsatz.

Sky Go dank HTML5 bald auch mit Chromecast- und FireTV-Support?

Der Wechsel von Silverlight auf HTML5 verspricht auch andernorts gute Aussichten. Viele Sky-Kunden warten seit langem darauf, Sky Go auch über Chromecast, FireTV oder etwa das Kodi Media Center nutzen zu können. Dank HTML5 könnte dies bald möglich werden. Für Sky Online bietet man die Chromecast-Unterstützung bereits an.

Lesetipp

Wohnzimmer
Video-on-Demand-Abos

Netflix vs. Amazon, Maxdome und Co: In unserem großen Vergleichstest ermitteln wir die beste Video-Streaming-Flatrate. Wer hat das beste VOD-Angebot…

Mehr zum Thema

Netflix-Logo
US-Angebot streamen

Die Android-App von Netflix macht es für VPN-Nutzer in Deutschland nicht mehr möglich, auf das US-Angebot von Netflix zuzugreifen.
Video-Streaming
NPAPI-Schnittstelle wird ausgemustert

Mit dem neuen Update auf Chrome 45 sperren die Google-Entwickler das Silverlight-Plugin komplett aus. Nutzer von Sky Go müssen einen anderen Browser…
Amazon Prime Instant Video
Als Netflix-Alternative

Amazon stellt sein Streaming-Angebot in den USA neu auf und bietet seine Video-Flatrate künftig auch ohne Prime-Abo monatsweise an.
Edge Download
Microsoft sagt

Laut dem Microsoft Edge Team ist der neue Browser in Windows 10 sehr energiesparend. Edge ließe Konkurrenten wie Chrome und Firefox weit hinter sich.
AVM FRITZ Box 7490
Beta

Das Labor-Update Fritz OS 6.69 für die FritzBox 7490 bringt ein neues Feature mit sich, mit dem Nutzer die WLAN-Bandbreite für Gäste anpassen…